Olympia 2022. Alle Infos und Wissenswertes zu den Snowboard Freestyle-Disziplinen an den olympischen Winterspielen in China findet ihr hier.

Olympia 2022. Am 04. Februar 2022 beginnen die Olympischen Winterspiele in Beijing. Olympia und Snowboarden, das wurde viele Jahre kontrovers diskutiert, doch heute ist Snowboarden mit seinen Freestyle-Disziplinen Halfpipe, Slopestyle und Big Air als Teil von Olympia nicht mehr wegzudenken. Alle Infos zu den Teilnehmer*innen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz, die Wettkampfzeiten und Ergebnisse findet ihr hier.

Pipehoffnung Andre Höflich im Interview

Andre Höflich ist in den letzten beiden Jahren kontinuierlich Top-10 Ergebnisse in der Pipe eingefahren, stand bereits bei Weltcups auf Podiums und ist mittlerweile Stammgast bei den X-Games. Wenn auch kein Topfavorit, ist der Mann mit dem besten Switch-Method im Game mit Sicherheit der Nummer 1 Geheimfavorit auf olympisches Edelmetall. Wir haben mit Andre über die Atmosphäre im olympischen Dorf, Tinder und Halfpipes aus Kunstschnee gesprochen.

Wie ist die Atmosphäre in China? 

Die Atmosphäre im olympischen Dorf ist eigentlich sehr positiv, die Arbeiter im olympischen Dorf sind sehr höflich und zuvorkommend, sie laufen alle in Schutzanzügen rum, was auf den ersten Blick ein wenig befremdlich scheint, aber am Schluss ja auch zu unserem Schutz geschieht.

Es ist die erste Winterolympiade, die komplett ohne natürlichen Schnee stattfindet. Fährt sich eine Halfpipe aus Kunstschnee anders? 

Es ist eigentlich kein Novum dass Halfpipes komplett aus Kunstschnee bestehen, in Copper Mountain ist die Pipe eigentlich auch zu 100% aus Kunstschnee, damit die Pipe steht vor dem ersten Schneefall. Insofern ist es nicht komplett ungewohnt. Allerdings ist es sehr kalt, die Pipe ist extrem eisig und der Schnee extrem aggressiv. Man muss wirklich extrem sauber fahren, sonst bekommt man schnell Speed Probleme. Aber es ist alles machbar.

Wir haben gesehen dass du mit Liam Tourki unterwegs warst. Trainiert ihr als Konkurrenten manchmal zusammen? 

Ja klar. Eigentlich trainieren wir die ganze Zeit zusammen, also nicht nur mit Liam, auch mit anderen Fahrern. Ich sage immer wir fahren gemeinsam gegeneinander, am Ende vom Tag sind wir alle Snowboarder und wollen zusammen shredden. Und das tun wir im training eben auch. Vor Finaltrainings lassen wir uns allerdings nicht in die Karten schauen.

Es ist gar nicht so einfach im Internetdschungel rauszufinden, wann der Pipecontest anfängt. Wann gehts denn los für dich? 

Die Quali ist um 5:30 MEZ, am 9.Januar, da muss man wirklich früh aufstehen wenn man das sehen will, das Finale ist dann am 11. Februar um 2:30 Morgens mitteleuropäischer Zeit. Also lang wachbleiben 😉

Die Konkurrenz ist stark aber Andre Höflich schläft nicht. Bringst du Edelmetall mit nach Deutschland?

Ich glaube dass wir einen Pipecontest wie nie zuvor zu sehen bekommen. Ich bin gespannt ob die absoluten Topfavoriten ihren Traumrun hinstellen können. Aber ich werde alles geben und gerade bei Olympia werden die Uhren neu gestellt, ich hoffe dass ich meine Runs hinstelle und mit etwas Glück bin ich dann vielleicht am Schluss am Podium.

Wie ist die Atmosphäre im olympischen Dorf, kommst du in Kontakt mit anderen Sportlern? 

Wie vorher bereits gesagt ist die Atmosphäre entspannt. Aber man vermeidet Kontakt gerade eher, mit einem positiven Test ist der Traum von Olympia geplatzt. Aber wir haben haben einige Freizeitmöglichkeiten wie VR Games, Tischtennisplatten, Billiadtische, man kann sich seine Zeit also gut vertreiben.

Wir haben gehört, dass es zwischen den Athleten bei Olympia oft heiß her geht. Hast du Tinder schon angeworfen? 

[lacht] Das habe ich auch schon gehört. Ich war sehr gespannt darauf, was da wirklich dran ist, aber diese Olympischen Spiele sind eine Sondersituation, die Sportler halten sich zurück, keiner will seinen Traum vorzeitig beenden wegen einer Coronainfektion. Tinder habe ich trotzdem mal durchgeswiped, es war aber nicht wirklich viel los, ich hoffe die nächsten Spiele werden wilder [lacht].

Habt ihr eigentlich auch Zeit, euch andere Wettkämpfe anzuschauen? 

Wir können uns die Wettbewerbe in unseren Venues anschauen, viele Sportarten finden allerdings viele Stunden von hier statt, dafür ist leider keine Zeit. Aber ich habe mir Slopestyle angeschaut.

 

1. Goldmedaille im Snowboarden geht an Deutschland!

Wir wollten dieses Motiv mit Humor nehmen, allerdings hat uns ein Tinnitus im Auge dazu gezwungen, dem ZDF die Goldmedaille für die schlechteste optische Aufbereitung von Snowboarden an der Olympia 2022 zu verleihen. Neben der fiesen Optik und einem abgeschnittenen Kopf, wird auf diesem Motiv Backcountry Freestyle im 80ies-Style präsentiert, obwohl der Riesenslalom 2022 beworben werden soll. Das ist ungefähr so, als würde man Skispringen 2022 mit einem 30 Jahre alten Buckelpisten-Motiv bewerben.Wenige Minuten vor der offiziellen Eröffnung der Olympischen Winterspiele 2022 in Beijing, geht auch schon das erste Gold an Deutschland! Obwohl die offiziellen Snowboard-Wettbewerbe noch gar nicht begonnen haben, steht der Sieger für die mit Abstand schlechteste optische Darstellung von Snowboarden bei Olympia fest.
Wir bedauern, dass wir an dieser Stelle dem ZDF diese Negativauszeichnung aussprechen müssen.

Kriterien zur Vergabe der 1. Goldmedaille an den Olympischen Winterspielen 2022

Snowboarden ist seit 1998 olympisch und ist inzwischen eine der meistgesehen Sportarten an den Winterspielen weltweit. Warum bei den deutschen Öffentlich-Rechtlichen Snowboarden seit 24 Jahren keinen Fuß in die Tür bekommt, zeigt die Berichterstattung des ZDF. Snowboarden ist an den Olympischen Winterspielen mit Alpinen- und Freestyle Disziplinen sowie Boardercross vertreten. Das Titelbild zur Bewerbung der Events bei Olympia zeigt jedoch irgendwas zwischen Tiefschneesprung und großer Peinlichkeit.

Und weil in Deutschland die Zuschauer dazu gezwungen werden, 24/7 Langlauf, Curling und Rodeln anzuschauen, wird das gleiche dämliche Motiv auch für Slopestyle und alle anderen Snowboard-Disziplinen verwendet.

Stellt euch vor, es geht um die Übertragung des Champions League Finale und das ZDF bewirbt dieses Großereignis im Fußball mit einem Hallenfußball-Motiv? Genau es würden Köpfe rollen und bei der nächsten Vergabe der TV-Rechte hätte der Sender schlechte Karten. Dazu kommt noch, dass das Outfit, die sportliche Performance und der Stil des Motives an die 1980ger erinnert. Denken wir kurz wieder an das Beispiel von eben mit der Champions League, das geht nicht!

Wir haben die Vergabe dieser 1. Goldmedaille dem ZDF auch deshalb verliehen, da wir Monat für Monat sehr hohe Rundfunkgebühren zahlen und es einfach eine Frechheit ist, wie die Sportart, die weltweit an Olympia ganz vorne spielt, in Deutschland amputiert wird. Wir müssen dem Sender an dieser Stelle vorsätzliche Imageschädigung oder jegliche Kompetenz aberkennen. Beides wirft kein gutes Licht auf den Sender, der monatlich mit unseren Steuergeldern finanziert wird.

Wir hoffen auf eine bessere Berichterstattung und darauf, das Team Deutschland auch noch echte Medaillen an der Olympia 2022 gewinnen wird.

Interview Leon Vockensperger nach Ankunft in Peking

Leon Vockensperger und das gesamte deutsche Snowboard-Team sind in Peking angekommen. Wir haben die deutsche Slopestyle-Hoffnung kurz nach seiner Ankunft interviewt und wollten wissen, was an der negativen Berichterstattung im Vorfeld der Spiele dran ist und was er über Unterkunft und das Slopestyle Set-up denkt und was sein Bachgefühl Leon sagt, wie die Olympia 2022 für ihn laufen wird.

Loen-Vockensperger-Peking-Olympia-2022
Leon Vockensperger ist sichtlich gut gelaunt nach der Landung in Peking

 

Du bist gerade zu den olympischen Spielen nach China gereist. Wie war die Ankunft, nachdem man hier in den Nachrichten vor allem von den Schlagwörtern „Sicherheitstrakt“ und „Sicherheitszonen“ liest?

Unsere Ankunft in Peking ist viel besser gewesen, als erwartet. Mich hat die kritische Berichterstattung beeinflusst, weshalb ich vor Reiseantritt sehr skeptisch war. Aber wir sind freundlich und gut organisiert empfangen worden. Wie bei jedem anderen Trip, mussten wir nach unserer Ankunft am Flughafen einen PCR-Test machen und die klassischen Security Checks durchlaufen. Der einzige Unterschied war, dass das Testpersonal in Schutzanzügen rumgelaufen ist, was etwas merkwürdig aussah.

Wir können uns im Olympischen Dorf frei bewegen und uns mit anderen treffen, allerdings versuchen wir die Kontakte so gering wie möglich zu halten, um unnötiges Ansteckungsrisiko zu vermeiden.

Wie sind eure Unterkünfte und könnt ihr euch im Olympischen Dorf frei bewegen und mit anderen Sportlern treffen?

Die Unterkünfte haben hochwertigen Apartment-Charakter. Jeder von uns hat ein eigenes Zimmer und dann gibt es einen Gemeinschaftsraum, sozusagen unser gemeinsames Wohnzimmer. Wir können uns im Olympischen Dorf frei bewegen und uns mit anderen treffen, allerdings versuchen wir die Kontakte so gering wie möglich zu halten, um unnötiges Ansteckungsrisiko zu vermeiden.

Wie ist die Stimmung vor Ort und unter euch Athleten?

Die Stimmung ist wirklich gut und sogar entspannt. Zwischen den chinesischen Mitarbeitern hier im Olympischen Dorf und uns gibt es zwar eine Sprachbarriere, da sie kein Englisch sprechen, aber wir verständigen uns mit Händen und Füßen und Winken uns freundlich zu. Die Vibes sind echt nice!

Hattest du schon Geglegenheit den Slopestyle Run zu begutachten? Und welchen Eindruck hat er bei hinterlassen?

Ich war gerade zum ersten Mal den Run inspizieren, aber ohne Snowboard, da wir nicht fahren durften. Mein Eindruck: Groß, steil, lange Rails und fast schon etwas furchteinflößend. [lacht] Ich hatte vor kurzem einen Sturz und mein Knie ist noch nicht zu 100% fit, aber das wird schon hinhauen.


 Hier könnt ihr den Aufbau des Olympia 2022 Slopestyle Course im Video verfolgen.

 

Wie werden die nächsten Tage für dich ablaufen, bevor der Contest um Olympisches Gold losgeht?

Morgen haben wir noch einmal eine offizielle Begehung des Kurses und können dann ein paar Vorspringern zuschauen, wie es sich mit dem Speed, Weite etc. verhält. Danach haben wir zwei oder drei Trainingstage, bevor es mit der Qualifikation losgeht.

Der Olympia 2022 Slopestyle Course in der 3d- Ansicht. ©Schneestern

Was sagt dir dein Bauchgefühl, wie für dich Olympia laufen wird?

Um ganz ehrlich zu sein, mein Bauchgefühl sagt mir: nimm’s, wie’s kommt. Ich versuche mir keinen Druck zu machen, was leichter gesagt ist, als getan. Ich habe in den letzten Wochen schon Druck gespürt und mein Sturz, wo ich mich am Knie verletzt habe, ist auf jeden Fall ein Resultat davon, dass ich mich zu sehr gepusht habe, obwohl das nicht nötig gewesen wäre. Aber seit dem Sturz bin ich viel entspannter und hoffe, dass ich mit dem Kurs gut klar kommen werde und mein Knie hält.

 

Olympia 2022 | Die Snowboard Disziplinen

Snowboarden ist an den Olympischen Winterspielen in Beijing mit den folgenden Freestyle-Disziplinen vertreten:

Slopestyle

Beim Slopestyle müssen die Athleten und Athletinnen einen Run, bestehend aus mehreren Jib Obstacles (Rails, Boxen usw.) und zwei bis drei Kickern (Sprüngen), bestmöglich meistern. Bei den Tricks achten die Punktrichter auf technische Schwierigkeit (60% der Punktvergabe), saubere Ausführung der Tricks sowie Style (40% der Punktvergabe). Beim Slopestyle spielt die Zeit, in welcher der Run gefahren wird, keine Rolle. In der Qualifikation bekommen die Athletinnen und Athleten zwei Runs, der bessere wird gewertet. Im Finale gibt es drei Runs, der beste Run / die höchste Punktzahl wird gewertet.

Blick auf den oberen Teil des Slopestyle-Kurses der Olympischen Winterspielen Beijing

An den LAAX Open haben wir einen Vorgeschmack davon bekommen, was uns an Olympia erwarten wird. Hier findet ihr die Gewinner-Runs, mit welchen sich die Topfahrer in der Schweiz für eine Medaille in Beijing empfohlen haben.

Halfpipe

Bei der Disziplin Halfpipe, müssen die Starter*innen eine 6,70 m hohe und ca. 200 m lange Halfpipe mit möglichst vielen Sprüngen meistern. Die Judges (Punktrichter) legen bei der Beurteilung der Runs den Fokus auf Schwierigkeit der Tricks, Ausführung der Tricks sowie Höhe. In der Qualifikation bekommen die Athletinnen und Athleten zwei Runs, der bessere wird gewertet. Im Finale gibt es drei Runs, der beste Run / die höchste Punktzahl wird gewertet.

Auch in der Halfpipe, zeigten Ayumo Hirano, Shaun White oder Chloe Kim an den LAAX Open, warum sie allen Grund zur Hoffnung auf Edelmetall in China haben, wie ihr hier sehen könnt.

Big Air

Beim Big Air zeigen die Snowboarder*innen ihre schwierigsten Tricks an einem Sprung. Bei den Tricks achten die Punktrichter auf technische Schwierigkeit (60% der Punktvergabe), sauberer Ausführung der Tricks sowie Style (40% der Punktvergabe). In der Qualifikation bekommen die Athletinnen und Athleten zwei Runs, der bessere wird gewertet. Im Finale gibt es drei Runs, der beste Run / die höchste Punktzahl wird gewertet.

Olympia 2022
Die Olympia 2022 in Beijing wird schon im Vorfeld durch die Corona-Pandemie und den Vorwurf von Menschenrechtsverletzungen zur Herausforderung für die Sportler*innen

Olympia 2022 | Zeitplan Slopestyle Frauen


5. Februar 2022


10:45 bis 11:45 Uhr Qualifikation Damen Lauf 1

11:47 bis 12:47 Uhr Qualifikation Damen Lauf 2

6. Februar 2022


9:30 bis 9:55 Uhr Finale Damen Lauf 1

9:57 bis 10:22 Uhr Finale Damen Lauf 2

10:26 bis 10:49 Uhr Finale Damen Lauf 3

 

Olympia 2022 | Zeitplan Slopestyle Herren

6. Februar 2022


12:30 bis 13:30 Uhr Qualifikation Herren Lauf 1

13:32 bis 14:42 Uhr Qualifikation Herren Lauf 2


7. Februar 2022


12:00 bis 12:25 Uhr Finale Herren Lauf 1

12:27 bis 12:52 Uhr Finale Herren Lauf 2

12:54 bis 13:19 Uhr Finale Herren Lauf 3

 

Olympia 2022 | Zeitplan Halfpipe Damen

9. Februar 2022


9:30 bis 10:19 Uhr Halfpipe Qualifikation Damen Lauf 1

10:21 bis 11:10 Uhr Halfpipe Qualifikation Damen Lauf 2

 

10. Februar 2022


9:30 bis 9:55 Uhr Halfpipe Finale Damen Lauf 1

9:57 bis 10:22 Uhr Halfpipe Finale Damen Lauf 2

10:24 bis 10:49 Uhr Halfpipe Finale Damen Lauf 3

 

Olympia 2022 | Zeitplan Halfpipe Herren

 

11. Februar 2022


9:30 bis 9:55 Uhr Halfpipe Finale Herren Lauf 1

9:57 bis 10:22 Uhr Halfpipe Finale Herren Lauf 2

10:24 bis 10:49 Uhr Halfpipe Finale Herren Lauf 3

 

Olympia 2022 | Zeitplan Big Air Damen

 

14. Februar 2022


9:30 bis 10:14 Uhr Big Air Qualifikation Damen Lauf 1

10:15 bis 10:59 Uhr Big Air Qualifikation Damen Lauf 2

11:00 bis 11:45 Uhr Big Air Qualifikation Damen Lauf 3

15. Februar 2022


9:30 bis 9:50 Uhr Big Air Finale Damen Lauf 1

9:52 bis 10:12 Uhr Big Air Finale Damen Lauf 2

10:15 bis 10:35 Uhr Big Air Finale Damen Lauf 3

 

Olympia 2022 | Zeitplan Big Air Herren

 

14. Februar 2022


13:30 bis 14:14 Uhr Big Air Qualifikation Herren Lauf 1

14:15 bis 14:59 Uhr Big Air Qualifikation Herren Lauf 2

15:00 bis 15:45 Uhr Big Air Qualifikation Herren Lauf 3

15. Februar 2022


13:00 bis 13:35 Uhr Big Air Finale Herren Lauf 1

13:22 bis 13:42 Uhr Big Air Finale Herren Lauf 2

13:45 bis 14:05 Uhr Big Air Finale Herren Lauf 3

 

Olympia 2022 | Teilnehmer*innen Deutschland

Frauen

Leilani Ettel / Halfpipe
Annika Morgan / Slopestyle & Big Air

Herren

Noah Vicktor/ Slopestyle & Big Air
Leon Vockensprenger / Slopestyle & Big Air


Olympia 2022 | Teilnehmer*innen Österreich

Frauen

Anna Gasser / Slopestyle & Big Air

Herren

Clemens Millauer / Slopestyle & Big Air

Olympia 2022 | Teilnehmer*innen Schweiz

Frauen

Wicki Berenice /Halfpipe
Ariane Burri / Slopestyle & Big Air
Bianca Gisler/ Slopestyle & Big Air

Herren

Jonas Bösiger / Slopestyle & Big Air
Nicolas Huber / Slopestyle & Big Air
Jan Scherrer / Halfpipe
David Hablützel / Halfpipe
Pat Burgener / Halfpipe

Olympia 2022 | TV und Livestream

Da die Olympischen Winterspiele in China stattfinden, müsst ihr entweder sehr lange wachbleiben oder sehr früh aufstehen, wenn ihr euch die Wettkämpfe live ansehen möchtet. Die Zeitverschiebung beträgt sieben Stunden. Das heißt, wenn ein Wettkampf um 9:30 Uhr beginnt, müsst ihr pünktlich 2:30 Uhr den Livestream oder den Fernseher einschalten. Aufgrund der TV Rechte ist es bis jetzt noch klar, zu welchen Uhrzeiten die Snowboard Contesst von den teilnehmenden Fernsehsendern ausgestrahlt werden.

Alle Wettbewerbe könnt ihr allerdings live oder in der Wiederholung bei JOYNplus+ von Eurosport ansehen. Egal, ob auf dem Smartphone, dem Tablet oder am Computer mit Eurosport bei JoynPLUS+ könnt ihr die Eurosport-Olympia-Berichterstattung unabhängig vom TV genießen. Auf dem Portal sind alle Wettbewerbe abrufbar. Als Kommentatorin wird euch die deutsche Silvia Mittermüller die olympischen Snowboarden Wettkämpfe moderieren. JOYNplus+ kann man 1 Monat kostenlos testen, was locker für die gesamte Olympia 2022 reicht.

 

Vorheriger ArtikelFridge Pack – Make Park Snowboarding Great Again
Nächster ArtikelHappy Feet III mit Terje Haakonsen