Die Schweizer Olympiahoffnung Nic Huber spricht über Druck-Spaß-Management im Olympiajahr und wie er sich ideal am Corvatsch während der Progression Days 2021 auf das wichtigste Ereignis im Leben eines Contest-Fahrers vorbereitet. 

Zur Person

Name: Nicolas Huber
Alter: 26
Wohnort: Männedorf, CH
Snowboarden seit: Ich 12 bin
Größter Erfolg: 2. Platz WM
Wichtigste Ziel für die Saison: Edelmetall bei Olympia!
Sponsoren: Funky, TSG, Northwave, oneskee, Level, Schweizer Sporthilfe, Corvatsch Park, Nocco, Doodah

Progression Days 2021 Corvatsch
Entertainer Nic Huber ist sich für keinen Spaß zu schade, aber wenn es darauf ankommt, gibt der Schweizer Freestyle-Pilot alles. @FilipZuan

Interview Nic Huber

Hey Nic, du bist im Augenblick am Stubaier Gletscher. Hast du eine konkrete Mission vor Ort oder bist du einfach zum Snowboarden dort?

Am Stubaier Gletscher bin ich zum Trainieren, um mich auf den bevorstehenden Big Air World Cup in Steamboat (USA) vorzubereiten. Meine kurzfristige Mission ist es, den Fs 16 zu landen. Bisher hatte ich noch nicht den Mum den Trick durchzuziehen, aber Morgen ist es so weit!!! [Anm. d. Red. Nic hat am Folgetag den Fs 1620° gestanden und somit seine Mission erfüllt]

Wie der Big Air in Chur eindrücklich gezeigt hat, stehen die Zeichen bei den Top-Fahrern auf Olympiaqualifikation. Mit welchen Tricks willst du dich für die Olympischen Spiele in China qualifizieren?

Das Niveau ist extrem hoch und du musst wirklich alles geben, wenn du dich für Olympia qualifizieren möchtest. Die Trick Comb, die mir für die Qualifikation vorschwebt besteht aus Cab 1620°, Fs 1620°, Bs 1440° und SwBs 1440°.

Das Niveau ist extrem hoch und du musst wirklich alles geben, wenn du dich für Olympia qualifizieren möchtest.

Progression Days 2021 Corvatsch
Old but Gold! Nic Huber atmet bei mit einem Evergreen Method die frische Bergluft am Corvatsch ein. @Gogl

Beim Lesen dieser vielen Drehungen wird einem echt schwindlig. Was geht einem Lebemann und Freund des gepflegten Styles wie dir bei all den Drehungen durch den Kopf, wenn vor allem 1980°ies auf dem besten Weg dazu sind, der neue Standard zu werden, um vorne mitfahren zu können?

Die Progression ist schon krass, aber auch gut und wichtig für die Entwicklung des Contest Riding und letztlich auch für den ganzen Sport. Bei all den Spins ist es aber wichtig, dass der Style nicht auf der Strecke bleibt, was er meiner Meinung nach auch nicht tut. 1980° hin, 1640° her: Der Bs 180° wird König bleiben!

Wenn du vom Big Air World Cup aus Steamboat (USA) zurückkommst, wirst du den Corvatsch Park zu deinem Zuhause machen. Wie fühlt es sich an, bei all den vielen Reisen endlich auf deinem Hausberg Snowboarden zu können?

Das ist einfach der Hammer für mich! Ich kann in einem der besten Parks vor meiner Haustür trainieren gehen, und das schon Anfang Dezember!

Progression-Days-2021-Maxi-Preisinger-Corvatsch-Olympia
Neben all den Contest Ridern, sind die Progression Days auch Treffpunkt für die ganze Szene. Maxi Preissinger genießt den Flug per Inverted Fs 360°. @ Gogl

Mit dem Rückblick der Progression Days 2020 vor Augen und deinem aktuellen Aufenthalt am Stubaier Gletscher kannst du sicher die beiden Park Sessions gut miteinander vergleichen. Worin unterscheiden sich Stubai und Corvatsch?

Am Corvatsch kannst du sieben Obstacles hintereinanderfahren, am Stubaier Gletscher nur vier. Mit anderen Worten: Die Progression Days am Corvatsch eignen sich viel besser für Slopestyle Riding, während Stubai vielleicht den Fokus etwas stärker auf für Big Air legt. Der merklichste Unterschied liegt allerdings beim Anstehen am Lift und beim Inrun: Durch den Lift am Corvatsch Park, den fast ausschließlich die Parkfahrer nutzen, entstehen selten Wartezeiten, was sehr angenehm ist und einem viel mehr Runs pro Session ermöglicht.

Durch den Lift am Corvatsch Park, den fast ausschließlich die Parkfahrer nutzen, entstehen selten Wartezeiten

Als Corvatsch-Ambassador kannst du uns sicher schon verraten, welches Set-up die Freestyle-Szene dort im Dezember erwarten wird.

Das brauche ich euch nicht verraten, denn ihr könnt das ganz einfach auf Instagram unter corvatsch_park selbst auschecken.

Vergangene Saison waren von Anna Gasser, über Marcus Kleveland bis hin zu Nic Huber die Big Names des Freestyles am Corvatsch. Glaubst du, dass im Olympiajahr die Großkaliber-Dichte an den Progression Days noch zunehmen wird?

Auf jeden Fall, davon bin ich fest überzeugt. Alle Fahrer, die nicht an der Dew Tour in den USA an den Start gehen müssen, werden an den Progression Days 2021 vorbeischauen.

Wir sehen immer nur die unglaublichen Aufnahmen auf Social Media, wenn ihr die krasseste Action wie Kindergeburtstag aussehen lasst. Aber wie ist das für dich als Fahrer ständig noch einen draufsetzten zu müssen, um weiterhin erfolgreich sein zu können?

Es macht vor allem richtig Spaß, aber natürlich schwingt auch ein gutes Stück Druck mit. Wenn du Contests auf diesem Niveau fahren möchtest, musst du mit diesem Umstand umgehen können.

Progression-Days-2021-Nic-Huber-Olympia
Nic Huber trainiert hart für das Podium an den Progression Days, aber für einen cleanern 180° muss einfach immer Zeit sein. @Gogl

Wie du schon sagst, steht beim Shredden bekanntlich der Spaß im Vordergrund. Aber trifft das wirklich auch auf das Olympiajahr zu?

Natürlich nimmt der Druck spürbar für alle Fahrer zu, aber der Spaß bleibt trotzdem wichtig, um locker bleiben und Höchstleistungen erbringen zu können.

Du bereitest dich an den Progression Days 2021 vor allem auf die World Cups in Calgary, Mammoth und LAAX vor, wo du das Ticket nach China lösen möchtest. Wie bereitest du dich auf diesen für dich so wichtigen „Contest-Marathon“ vor?

Wir fokussieren uns darauf ganze Lines clean und sicher runterzubringen. Das Set-up an den Progression Days eignet sich perfekt, um Wettkampfläufe zu simulieren. Das heißt, ich mache die komplette Line schwierige Tricks, wie beim Contest Riding eben.

Neben dem kompetitiven Snowboarden hast du noch eine zweite Challenge: Dich als Entertainer auf deinem Instagram Account ständig neu zu erfinden und zu präsentieren. Hast du schon eine Idee, welche Rolle Nic Huber verkörpern wird, wenn er bei Olympia aufs Podium fährt?

Ha ha, ja dann bin ich der stolzeste Schweizer aller Zeiten! Nein, ich habe schon ein paar lustige Ideen, wenn es in Richtung Olympia geht. Das seht ihr dann auf meinem Instagram Account, weil ich noch nicht zu viel verraten möchte.

Ha ha, ja dann bin ich der stolzeste Schweizer aller Zeiten!

Lass uns zum Ende noch mal auf den Corvatsch zu sprechen kommen. Das Set-up an den Progression Days ist nichts für Ottonormal-Snowboarder. Das wird sich allerdings nach den Progression Days ändern. Was erwartet diesen Winter die Parkfahrer am Corvatsch?

Das Set-up der Progression Days 2021 ist eher für Fortgeschrittene und Pros ausgelegt. Nach den Weihnachtsferien kommt dann für jeden etwas dazu: Hammer Easy & Medium Line, Fun Ride bei Curtinella und ein Airbag, also alles was das Herz begehrt.

Nic Huber´s Recap von den Progression Days 2020.

Alle wichtigen Infos zu den Progression Days 2021

Wann finden die Progression Days 2021 statt?
27.11. bis 19.12.2021

Wo finden die Progression Days 2021 statt?
Corvatsch Park, Silvaplana

Für wen eignen sich die Progression Days?
Fortgeschrittene, Könner, Pros, Nationalteams.

Wie komme ich mit den Öffentlichen zu den Progression Days?
Mit Zug nach St. Moritz und dann weiter mit dem Postbus zur Corvatsch Talstation.

Ansprechpartnerin Progression Days für Teams und Profis:
Elisa Fiacca, freestyle@corvatsch.ch

Wo kann ich bei den Progression Days 2021 eine Unterkunft finden?
https://booking.engadin.ch/en/accommodations/hotels

Was kosten die Lifttickets an den Progression Days 2021? Riders & Coaches: 6-12 y.o. CHF 30.-/day, 13+ y.o. CHF 55.-/day

Welche Vorteile kann ich an den Progression Days 2021 geltend machen?
Man kann die Trainings- und Resttage sehr flexibel einplanen

Progression Days 2021
Nach den Progression Days, wird der Corvatsch Park um weitere Lines und einen Airbag erweitert. @Corvatsch

Hier könnt ihr euch ein Bild davon machen, was an den Progression Days 2020 los war.

Vorheriger ArtikelAustin Sweeten Windslab
Nächster ArtikelDie 10 besten Freestyle Snowboards 2022