Ein großes, internationales Fahrer-Team, legendäre Contests und Events, über 100 Obstacles, eine Halfpipe, ein neuer Cross-Run und „The Stash“, das ist der Absolut Park in Flachauwinkl im Salzburger Land.

Inhalt

 

 

Allgemeine Informationen zum Snowpark

  • Website: absolutpark.com
  • Facebook: facebook.com/absolutpark
  • Höhenlage: 1.660 bis 1.980 Meter
  • Open: Dezember 2017 bis April 2018
  • Shaper: 12
  • Reshape: täglich
  • Snowpark-Lift: Absolut Shuttle
  • Exposition: Süden
  • Erdbewegungen: ja

Ticketpreise in Skigebiet Flachauwinkl

  • Erwachsene (ab Jahrgang 1998)
    • 1 Tag: 51,40 Euro
    • 6 Tage: 257,- Euro
    • Saison: 590,- Euro
  • Jugendliche (bis Jahrgang 1999)
    • 1 Tag: 38,50 Euro
    • 6 Tage: 192,50 Euro
    • Saison: 418,- Euro
  • Kinder (bis Jahrgang 2002)
    • 1 Tag: 26,- Euro
    • 6 Tage: 128,50 Euro
    • Saison: 230,- Euro

Kicker Set-Up

  • Beginner (Table bis 4 m): 5
  • Advanced (Table 5 bis 11 m): 5
  • Pro (Table ab 12 m): 4

Setup Absolut Park – Prime Park Guide

Halfpipe, Cross Run, 57 Rails & Boxen, 37 Jibs in „Lil Stash“ und „The Stash“

Prime Snowboarding Park GuideDer Absolut Park gehört zu den besten Snowparks in ganz Europa und zieht Saison für Saison die internationale Freestyle-Elite an, die sich hier nicht nur auf die verschiedenen Contests auf der ganzen Welt vorbereitet, sondern auch die Gelegenheit zum gemeinsam Shredden nutzt. Hier ist jeder willkommen, der Lust auf Parkfahren und ein kreatives, vielfältiges Setup hat!

Flachauwinkl ist genau die richtige Adresse, wenn ihr auf der Suche nach einem der größten und vielfältigsten Snowparks im Alpenraum seid. Nicht nur das, der Absolut Park ist auch ständiger Anlaufpunkt für internationale Pros, die hier ihre Contest-Runs perfektionieren, um sie in die ganze Welt mitzunehmen. Die lebendige Szene zeigt sich nicht nur, aber besonders bei Events und Contests wie dem Jib King oder dem Spring Battle.

Große Anzahl vielfältiger Obstacles & Features

Der Snowpark selbst ist mit über 100 Obstacles ausgestattet, die in sechs verschiedene Bereiche verteilt sind. Auch wenn es mit der Beginner- und Medium-Line sowie dem Cross-Run einige Features gibt, die auch für Einsteiger geeignet sind, richtet sich der Rest des Setups wie die 5er-Kicker-Line, der Rail Yard, die Rail- und Halfpipe-Line und der Jib Snowpark an jene Rider, die schon über Erfahrung im Parkfahren verfügen und sich auf Rails und Boxen sicher fühlen.

Neben diesen „klassischen“ Obstacles findet ihr aber auch etwas ganz Besonderes, nämlich den „Lil’ Stash“ und „The Stash“. Diese Parks sind ausschließlich mit Holz-Obstacles ausgestattet und fügen sich natürlich ins Gelände ein. Die Idee für diese Art von Parks stammt von Craig Kelly und Jake Burton und steht für die perfekte Verbindung von Backcountry-Fahren und Freestyle.

Skateboarden im Absolut Chill House

Auch das Chill House mit Boulderwand, Miniramp zum Skaten, Kunstaustellungen und Video-Walls stellt eine Besonderheit dar. Wo sonst wird man nicht komisch angeschaut, wenn man mit dem Skateboard am Rucksack in den Lift steigt? Wie auch in anderen Ski amadé-Destinationen, gibt es in Flachauwinkl ebenfalls einen Junior Weekend Discout: Kinder und Jugendliche fahren an jedem Samstag und Sonntag zu ermäßigten Preisen mit bis zu 35 % Rabatt gegenüber dem regulären Preis. Außerdem gibt es eine U 25-Saisonkarte für 512,- Euro. Wenn ihr also ernsthaft am Parkfahren interessiert seid, gibt es kein Vorbeikommen am Absolut Park und euer Trip wird sich garantiert lohnen, dafür legen wir unsere Hand ins Feuer.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Top Snowpark in Europa
Vorheriger ArtikelGroßer Lagerverkauf bei Blue Tomato ab 01. März
Nächster ArtikelPrime Park Guide: Snowpark Oberammergau