Passend zum entspannten Gemüt der Berner Oberländer, haucht man im Snowpark Grindelwald-First dem Park-Setup mit viel Know-how und Liebe zum Detail Leben ein und genießt dieses anschließend beim gemeinsamen Shredden. 

Infos

  • Website: jungfrau.ch/snowpark
  • Facebook: facebook.com/jungfrau.ch
  • Höhenlage: 1.800 bis 2.017 Meter
  • Open: Dezember 2017 bis Ende März 2018
  • Shaper: 8
  • Reshape: täglich
  • Park-Lift: Oberjoch/Beginner; Bärgelegg/Advanced
  • Erdbewegungen: ja
  • Shaped by: Kässbohrer 600 Park Pro
  • 03.03.18 Kids Shred Day by Nitro Snowboards
  • 03.03. bis 02.04.18 Easter Surf Days
  • Erwachsene (bis Jahrgang 1998)
    • 1 Tag: 64,- CHF
    • 6 Tage: 300,- CHF
    • Saison: 950,- CHF
  • Jugendliche (bis Jahrgang 1999)
    • 1 Tag: 51,- CHF
    • 6 Tage: 240,- CHF
    • Saison: 710,- CHF
  • Kinder (bis Jahrgang 2003)
    • 1 Tag: 32,- CHF
    • 6 Tage: 150,- CHF
    • Saison: 475,- CHF
  • Beginner (Table bis 4 m): 4
  • Advanced (Table von 5 bis 11 m): 8
  • Pro (Table ab 12 m): 3

Div. Hips im Warm Up- sowie im Pro Park, Stairset, 3 Tubes, C Box, A Frame Box, Wave Box, Dance Floor, Wall Ride , Elbow Rail, Kink Rail, Flat Down Box, Barrel, Mailbox, Donkey Tube, Double Kinked Rail (Setup wird während der Saison umgebaut!)

Prime-Snowboarding-Park-Guide-62

1989, als die meisten Freunde des Parkfahrens noch in der Ursuppe schwammen, wurde mit der ersten Halfpipe in Grindelwald der Grundstein für eine lange Freestyle-Geschichte gelegt. Auf der Sonnenseite von Grindelwald, auf der First, erwartet euch entspanntes Park-Cruisen auf Weltklasseniveau für alle Könnerstufen.

Snowpark Grindelwald-First: Top-to-bottom-Run mit Moritz Thönen

Als Vollblut-Snowboarder kommt die Prime Snowboarding-Redaktion bei der Vorstellung des Snowparks Grindelwald-First in die Bredouille. Ein top Park in ein unglaubliches Surrounding gebettet, lässt im Zusammenspiel mit entspannten Locals und einer angenehm relaxten Atmosphäre, diesen Ort zu etwas Besonderem werden. Einerseits beißt man sich bei solchen Oasen der Glückseligkeit lieber auf die Lippen, um sie möglichst unbekannt und somit authentisch zu halten. Andererseits ist es auch unser Job, euch solche Orte näher zu bringen, die den Urgeist von Snowboarden, den Funsport, an jeder Ecke versprühen.

Egal, ob Beginner oder Pro, am Oberjoch-Sessellift erwartet euch auf gut 2.500 m der Beginners Park. Vom Lift aus könnt ihr schon eure Lines heraussuchen, die ihr wenige Augenblicke später mit euren Boards durch das Setup ziehen wollt. Der Park bietet neben kleinen Kickern für Beginner auch medium Sprünge für Fortgeschrittene, sowie einige Jib-Elemente und Transfers. Der Run bietet so viel Flow und Spaß, dass man dort auch als Pro beim Cruisen mit Freunden schnell mal vergisst, dass es ja noch den Advanced Snowpark mit mehr Airtime und einer geleckten Halfpipe gibt.

Der Advanced Park liegt am Bärgelegg-Lift. Neben Advanced- und Pro- Jumps, warten auf euch die unterschiedlichsten Jib-Obstacles entlang der Piste nach unten bis zum Einstieg in den Lift, der euch zurück nach oben zum Inrun des Parks transportiert. In direkter Nachbarschaft der großen Kicker-Line, liegt die in die Erde eingebettete 19 Fuss hohe Halfpipe. Um möglichst perfekte Pipe-Bedingungen garantieren zu können, wurde die Pipe 2015 durch Erdbewegungen vorgeformt. Das bringt zudem den positiven Nebeneffekt mit sich, dass bei der Instanthaltung wesentlich weniger Energie verbraucht wird.