Gewinnspiel Prime Snowboarding Snowboard: Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, warum z. B. Iouri Podladtchikov oder Scotty James, zwei der erfolgreichsten Halfpipefahrer unserer Zeit, auf Snowboards unterwegs sind, die von keiner Snowboard-Marke gebrandet sind?

Die naheliegenden Antworten auf das Phänomen der Planks lauten: Die Jungs sind so erfolgreich, dass sie a) entweder zu teuer für Snowboard-Marken sind, oder b) sie es nicht nötig haben, sich per Vertrag von den Erwartungen eines weiteren Sponsors verhaften zu lassen oder c) die Serienboards der Hersteller einfach nicht den Ansprüchen der HalfpipeSpezialisten gerecht werden. Den tatsächlichen Grund für das wachsende Phänomen der Plank Boards kennen wir nicht, was wir aber herausgefunden haben, ist, wo die Transition-Guns ihre Bretter bauen lassen, auf die sie schwören und auf denen sie unzählige Contest bis hin zu Olympia gewonnen haben. Der Weg hat uns in die Schweiz geführt, genauer gesagt: nach Winterthur.

Gewinnspiel Prime Snowboarding Snowboard: eine Enstehungsgeschichte; und ein Video

Die Produktion eines Snowboards erscheint auf den ersten Blick so spannend zu sein, wie das Morgenmagazin der ARD. Das Material wird per „Leim“ in eine Presse geschmissen und zusammengebappt, fertig! Anschließend werden die Bretter in Folie eingeschweißt und in Container verladen, bevor die heiße Ware ihre Reise von China aus über die Weltmeere in die Shops antritt. Aber Snowboarden kann auch anders! Wie es der Zufall wollte, stolperte ich am Ende der „Safty Freeride Days“ in Winterthur, wo Prime Snowboarding als Medienpartner vor Ort war, in einen Snowboard Shop, der sich auf dem gleichen Gelände befand. Der Laden hieß „Cloud 9“ und war in der Tat genau das, was man sich unter einem coolen Snow-, Skate und Surf Shop vorstellt. Einziger Minuspunkt: Es gab keine Prime Snowboarding Magazine!!!

Phillip und Chris funktionieren wie ein Schweizer Uhrwerk

Während diese Erkenntnis an meinem Ego nagte, sprach mich ein Verkäufer an und zeigte mir direkt ihre gut sortierte Auswahl an Snowboards und meinte in einem Beisatz, dass die Boards auf der linken Seite ihre eigenen Bretter sein. Der Kerl hatte natürlich keine Ahnung wer ich bin und auf meine Frage, wo sie denn ihre Boards produzieren lassen würden, meinte er stolz, dass der Shaper da drüben in der Werkstatt stehe und er mir ihn gerne vorstellen würde. Der Typ in der Werkstatt stellte sich als Philipp vor und nahm sich Zeit für mich, obwohl ich sofort zu verstehen gegeben habe, dass ich nur zufällig in den Laden gestolpert sei und nichts kaufen wolle. Philipp blieb aber völlig tiefenentspannt und nahm sich Zeit für mich, den Null-Umsatz-Kunden, um mit mir über Gott und die Welt zu plaudern. Wir merkten relativ schnell, dass wir die gleichen Leute kannten und irgendwann erzählte ich ihm, dass ich Prime Snowboarding machen würde. So angekratzt zuvor mein Ego war, dass es keine Prime im Shop zu kaufen gab, so verwundert musste Philipp darüber gewesen sein, dass mir Cloud 9 und ihre Board Brand „Play“ bisher kein Begriff waren. Und klar, packte er dann aus und machte ein auf dicke Hose, dass er und sein Kollege Chris nicht nur die Boards für ihren eigenen Vertrieb shapen, sondern auch für Iouri Podladtchikov, Scotty James, ja fast das komplette Swiss Team und weitere erfolgreiche Contest Shredder.

Prime Snowboarding Snowboard
Phillip und Chris verstehen ihr Handwerk. Dass ihr Job fürwahr kein leichter ist, seht ihr im Video. Die Reise eines Snowboards dauert ziemlich lange.

Philipp und ich sind zusammen wohl schon ein gutes halbes Jahrhundert in der Welt des Snowboardens unterwegs, in welcher man sich früher oder später über den Weg läuft und kennenlernt. Warum das bei uns beiden gute zwei Jahrzehnte gedauert hat, bis ich „by accident“ in den Shop gestolpert bin, ist und bleibt für mich ein Rätsel. Aber durch die Erkenntnis unserer Parallelen, die sich jetzt kreuzten, war es nur eine Frage von wenigen Minuten bis klar war, dass wir gemeinsam was auf die Beine stellen wollten. Und so haben wir passend zu diesem Heftthema „Bon Voyage“, die Reise einer Snowboard-Produktion aus den Händen der Shaper begleitet, die die Boards für die ganz Großen unseres Sports shapen. Herausgekommen ist ein Unikat, ein Prime Snowboarding Board, dessen Entstehungsreise ihr hier auf unserer Homepage verfolgen könnt und welches ihr mit etwas Glück bald euer Eigen nennen dürft!

Prime Snowboarding Snowboard – Gewinnspiel Teilnahme

  1. Geht auf unseren Instagram Account @prime_snowboarding_magazine und folgt uns
  2. Taggt einen Shredhomie in der Kommentarspalte
  3. Teilt den Beitrag in eurer Story. 
Vorheriger ArtikelEthan Morgan Documentary – Trailer and Full Movie
Nächster ArtikelK2 holt Gabe Ferguson und Sage Kotsenburg