NARCIS | Ein Kurzfilm von Elias Elhardt

0

Elias Elhardt präsentiert seinen neuen Film „NARCIS“. Ein Film über eine kleine Skigemeinde, die zu einem Ort der Begegnung in einem vom Krieg geprägten Gebiet wird.

Nur wenige Monate nach der erfolgreichen Premiere von Elias Elhardts Mastrerpiece „Contraddiction“ präsentiert der Snowboarder und passionierte Filmemacher seinen neuestes Werk NARCIS. Wieder vereint Elias seine beiden Leidenschaften – Snowboarding und Filmemachen. Dabei erkundet er die vom Krieg geprägte Region Kosovo.

narcis

Über den Film

Mitten im Kosovo, einem von Krieg und ethnischen Konflikten geplagten Gebiet, entdeckt Elias Elhardt den kleinen Wintersportort Brezovica. Mit mehreren verlassenen Hotels und Liftanlagen scheint die Zeit hier seit dem Zusammenbruch Jugoslawiens, vor über 20 Jahren, stehen geblieben zu sein. Snowboard-Enthusiast Hamdi ist einer der Einheimischen, die diesem besonderen Ort nun neues Leben einhauchen und die Leidenschaft für den Wintersport mit den kommenden Generationen teilen wollen. Er führt Elias durch diese vergessene Welt und reflektiert die Frage, wie eine Zukunft aufgebaut werden kann, wenn die Vergangenheit noch so schwer wiegt.

Elias Elhardt über NARCIS

„Mit dem Aufstieg des Nationalismus in ganz Europa wollte ich einen Film drehen, der untersucht, wie die Trennung von Ländern und Ethnien die Gemeinschaften auseinanderzieht und ob eine gemeinsame Leidenschaft für den Wintersport als Plattform dienen kann, um Menschen zusammenzubringen. Mit dieser Idee im Hinterkopf reiste ich in die Balkanberge in Osteuropa und entdeckte den perfekten Ort und die perfekte Gemeinschaft, um diese Geschichte zu erzählen. Die kleine Wintersportstadt Brezovica im Kosovo, die einst ein florierender Ort war, bevor Jugoslawien während des Kosovo-Krieges und des Streits zwischen Serben und Kosovo-Albanern auseinander fiel. Dieser anhaltende Konflikt hat die Stadtentwicklung in den letzten 20 Jahren weitgehend blockiert, aber jetzt trifft sich eine neue Generation junger Wintersportler unterschiedlicher Herkunft, die bereit sind, diesen Ort in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft gemeinsam wieder aufzubauen“.

Der Film wurde bereits auf ausgewählten Filmfestivals gezeigt, wie dem St. Anton Filmfest oder dem Banff Film-Festival, einem der renommiertesten Bergsportfilmfestivals.

PREMIERE

Neben dem Film haben alle Gäste die Möglichkeit, eine Fotoausstellung von Carlos Blanchard zu besuchen, die seine Eindrücke von der Reise in Bildern zeigt. Elias Elhardt und Hamdi Hisari, ein lokaler Reiseleiter und Snowboarder, sowie der Deutsche Benjamin Mohr, der als Experte für ländliche Entwicklung im Auftrag der Bundesregierung in der Region arbeitet, stehen für eine offene Diskussionsrunde zur Verfügung, um interessante Einblicke in Land und Leute zu geben.

Stops:

November 14th, 2019, Innsbruck/AUT, Leo Kino:

https://www.facebook.com/events/550793889004025/

November 15th, 2019, Munich/GER, Bahnwärter Thiel:

https://www.facebook.com/events/1143373222538490/

Film Credits:

  • Written & produced: Elias Elhardt
  • Directed: Alexander Tank & Elias Elhardt
  • Starring: Hamdi Hisari, Elias Elhardt, Benjamin Mohr, Alexander Tank
Vorheriger ArtikelUp to no good – Episode 2
Nächster ArtikelL1 Premium Goods 2019/2020 | Neue Winterkollektion und Website