Method Movie – Levi Luggen

Spätestens seit Frederik Kalbermatten ist das malerische Oberwallis weit über die Schweizer Landesgrenzen hinaus bekannt, zumindest im Ereignishorizont der Snowboardwelt. Doch auch die jüngeren Walliser Jahrgänge haben es in sich. Levi Luggen ist einer von denen.

Freundlich sind sie, die Menschen aus dem Oberwallis und sehr oft auch unglaublich unterhaltsam, allein schon wegen ihrem uralten deutschschweizer Dialekt. Abgeschieden durch hohe Bergketten, meist in kleineren Städten im Tal wohnend oder in einem noch kleineren Bergdorf, verfolgen sie mit fast schon stoischer Ruhe unbeirrt ihre Pläne. Auch Levi Luggen ist dem Teufel diesbezüglich nicht vom Karren gefallen. Mit einem breiten Lachen grüssend fühlt man sich bei ihm sofort willkommen. Er ist kein Mann der grosse Töne spucken muss, lässt er doch lieber sein ästhetisch-kraftvolles Snowboarden sprechen.

Aufgewachsen in den Bergen rund um Brig – Simplon, Aletsch, Saas Fee um nur einige zu nennen – ist das Backcountry sein natürliches zu Hause. Er sticht aus seiner Generation heraus, nicht nur durch seinen Stil auf dem Snowboard, nein, vor allem auch durch seinen eigenen Weg, abseits der Massen und meist abseits von Contests und den finanziell lukrativeren Möglichkeiten. Den Sommer über arbeitet er ganz „normal“, um Geld für den Winter zu sparen. So kann Levi, ganz nach Walliser Art, selber entscheiden in welche Projekte er im Winter seine Energie und Leidenschaft steckt.

Eines davon war vergangener Winter der dir hier vorliegende Method Movie Part und der strotzt nur so von Ruhe und Kraft, von Freude und Energie und einer grossen Portion Gelassenheit und Stil. Quasi eine Charakterbeschreibung seiner selbst. Enjoy and get hyped auf den hoffentlich bald vom Himmel fallenden Powder!