KORUA Shapes ist eine der innovativsten Snowboard Marken dieser Tage. Wir stellen euch die Highlights 2022 der Marke vor und haben mit Nicholas Wolken, dem Mitgründer und Ambassador der Marke, über die Produkte, Nachhaltigkeit und den Erfolg von Korua Shapes gesprochen.

Korua Shaps pfeift auf jährlich neue Modelle, ausgefallene Designs und Teamfahrer, die für olympisches Gold an ihrem Drehmoment arbeiten, als wollten sie einen Sportwagen von null auf einhundert in Bestzeit beschleunigen. Mit dieser Strategie hat die Brettschmiede den Zahn der Zeit getroffen und konnte sich in wenigen Jahren zum echten Love Brand entwickeln. Wir haben mit Nicholas Wolken, Mitgründer von Korua und dem King Carving über Innovationen gesprochen und warum auch „grün“ produzierte Snowboards Dreck am Stecken haben.

Interview Nicholas Wolken von Korua Shapes

Korua Shapes 2022 Snowboards
Nicholas Wolken ist Mitgründer von Korua Shapes und maßgeblich für den Carving Boom im Snowboarden.  ©Korua

Alter: 38 Jahre
Wohnort: Chur, CH
Position Korua: Co Founder, Ambassador, Produktentwickler
Snowboarden seit: 29 Jahren

Hey Nicholas, the rebirth of Carving ist zu einem erheblichen Teil auf deinem Mist gewachsen. Wie erklärst du dir, dass das einst verpönte Carven heute wieder so en vogue ist? 

[lacht] Meiner Meinung nach gibt es dafür mehrere Gründe. Einen der Gründe hören wir nicht gerne, aber auch Snowboarder werden älter. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass ab einem bestimmten Alter die Risikobereitschaft sinkt und das Carven plötzlich eine coole und trotzdem anspruchsvolle Alternative zu großen Sprüngen bietet. Auch die breiteren Boards, die das Aufkanten ohne „Bootdrag“ erlauben, haben sicher zur Beliebtheit von Carven beigetragen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass man heute zum Carven weder Hardboots noch ein Raceboard benötigt, wodurch Carven nicht nur für jeden möglich ist, sondern auch Spaß bringt, gut aussehen und der nächste Side Hit auch noch mit einem Tweak mitgenommen werden kann.

Bevor ihr Korua gelauncht habt und eure Episoden „Yearning for Turning“ wie eine Bombe eingeschlagen sind, warst du primär im deutschsprachigen Raum ohne großes Aufsehen unterwegs. Wie fühlt es sich heute für dich an, als „King Carving“ international im Rampenlicht zu stehen?

Du bist der erste Mensch, der mich „King Carving“ nennt. Vielleicht ist das etwas übertrieben, meinst du nicht? [Iacht] Ich würde auch nicht behaupten, dass ich im Rampenlicht stehe, denn der eigentliche „Star“ ist unsere Brand Korua Shapes. Diese unglaubliche Entwicklung von Korua ist für mich aufregend mitzuerleben und mitzugestalten, was im Gegensatz zu früher aber viel mehr Arbeit und Verantwortung für mich bedeutet.

YEARNING FOR TURNING X ist die zehnte Episode von Korua Shapes, die Nicholas Wolken und seine Korua-Kollegen in Action zeigt.

Korua hat sich in einem schwierigen und umkämpften Markt in kurzer Zeit zu einem echten Love Brand entwickelt. Was sind die Gründe für diese positive Entwicklung? 

Ich glaube, die Zeit war einfach reif für etwas Neues, eine Gegenbewegung zu “Immer höher, immer weiter und immer krasser“. Wir haben im Prinzip einfach die Brand kreiert, die uns als „alte Hasen“ wieder angesprochen und uns die ursprüngliche Freude am Fahren in Erinnerung gerufen hat. Das war anscheinend auch ein Bedürfnis vieler anderer Snowboarder.

Ich glaube, die Zeit war einfach reif für etwas Neues, eine Gegenbewegung zu “Immer höher, immer weiter und immer krasser

Du hast schon viele Trends im Snowboarden kommen und gehen sehen. Wird Korua überleben, falls der Boom des Carvens irgendwann zu Ende gehen sollte? 

Meiner Ansicht nach geht es bei uns nicht nur ums Carven, sondern um die grundlegende Freude des Turn-fahrens. Egal ob auf Piste oder im Powder, schöne Turns sind das Fundament von Snowboarden. Sollte dieses Fundament wegbrechen, wird der Sport ebenfalls ein grundlegendes Problem haben. Das kurvenhafte Gleiten im Schnee wird bleiben, egal wohin sich Trends auch entwickeln werden.

Korua hat seine Snowboards in die Kategorien Classic, Plus, Concept und Splitboard unterteilt. Splitboard ist klar, aber was steht für die anderen Kategorien?

In unserer „Concept Line“ lassen wir uns selbst sehr viel kreativen Freiraum zum Experimentieren. Da ist nicht jedes Brett massentauglich und teilweise nur in speziellen Bedingungen fahrbar. Wir haben aber gemerkt, dass wir durch diesen Prozess auf neue Ideen für unsere Hauptlinie, die „Classic Line“ stoßen, in der wir nur bewährte und ausgiebig getestete Materialien sowie Shapes verwenden. Die „Plus Line“ wiederum ist im Prinzip die „Crème de la Crème“ all dieser Shapes, wo wir unsere Favoriten mit den besten und innovativsten Materialien kombinieren, um das in unseren Augen perfekte Snowboard zu kreieren, ohne Kosten zu scheuen

Beim Design setzt Korua seit dem ersten Tag auf „Weniger ist mehr“ und fährt damit sehr erfolgreich. Welche technischen Neuerungen habt ihr diese Saison unter die schlichte „Motorhaube“ verbaut? 

Wie gesagt, verwenden wir bei der Classic Line nur äußerst selten neue Materialien, sondern setzen auf solche, die sich seit Jahren bewährt haben. Bei der „Plus Line“ sieht das schon anders aus; hier spielen wir mit Carbon, Titanium und neuen superleichten sowie schneeabweisenden Topsheets je nach Model. Die genaue Zusammensetzung des Rezepts bleibt aber beim Koch.

Mc Donalds goldenes „M“ war einst weltweit mit Rot hinterlegt, bis die Farbe aufgrund gesellschaftlicher Entwicklungen durch grün ersetzt wurde. Nachhaltigkeit hat inzwischen auch Snowboarden erreicht. Wird es in naher Zukunft eine neue Kategorie „green“ bei Korua geben? 

Grüne Farbe ist wohl besser für die Umwelt, was!? Ein Korua Snowboard kann ich mir in anderen Farben noch nicht wirklich gut vorstellen, ich denke, wir werden noch lange bei Schwarz, Weiss und Rot bleiben, wobei uns Nachhaltigkeit schon sehr wichtig ist.

Wenn wir schon beim Thema Nachhaltigkeit sind. Wie geht ihr damit um und welche Maßnahmen habt ihr schon ergriffen? 

Wir benutzen 100% FSC zertifiziertes Holz und sind langjährige Partner bei „1% for the Planet“, wo wir uns verpflichten, 1% des Gesamtumsatzes an NGO`s zu spenden. Das ist eine Art Selbstbesteuerung für unseren Heimplaneten. So haben wir in den letzten Jahren Protect our Winters und Save Paradise Forests in Rumänien unterstützt, die gegen die illegalen Abholzungen der Holzmafia in Osteuropa kämpft. Dazu sind einige von uns auch persönlich bei POW Schweiz aktiv und ab November produzieren wir dann auch ausschließlich mit Bioharzen.

Generell wollen wir aus unserem Engagement kein großes Ding machen, denn wenn man sich den Produktzyklus mit Entsorgung eines Snowboards ansieht, wird klar, dass auch „grüne“ Snowboards Dreck am Stecken haben.

Generell wollen wir aus unserem Engagement kein großes Ding machen, denn wenn man sich den Produktzyklus mit Entsorgung eines Snowboards ansieht, wird klar, dass auch „grüne“ Snowboards Dreck am Stecken haben. Da verzichten wir lieber darauf, den Konsumenten ein falsches, „grünes“ Gefühl beim Kauf zu vermitteln und appellieren im Sinne der Nachhaltigkeit an unsere Kunden, ihre Boards zu reparieren und so lange wie möglich zu fahren. Wir machen auch keine jährlichen Kollektionen, bei denen sich nur das Topsheet ändert und hoffen, so auch dem Überkonsum etwas entgegenzuwirken.

Kannst du unseren Leser*innen zum Schluss noch einen Kauf-Tipp geben, wenn sie sich für ein Korua interessieren und im klassischen All-Mountain Bereich zwischen Piste und Powder unterwegs sind?

Ja, bis auf die Concept Boards würde ich da so ziemlich jedes Brett empfehlen können, solange die Länge stimmt. Unsere Line besteht zum größten Teil aus genau diesen Allround Shapes, die auch alle unisex sind und sich einfach gut fahren.

Korua Shapes Produkt-Highlights 2022

Korua DART +

KORUA-Shapes_Product-Snowboards-21-22_PlusLine_Dart-56_1-Top-Base
Das Dart+ lässt euch griffsicher über die Piste carven und bietet euch beste Gleiteigenschaften im Tiefschnee.

► Längen: 156 / 164
► Breite cm: Nose Mitte  Tail
156: 32,4 26,9 29,3
164 33,2 27,6 30,3
► Radius m: 156/8,2 / 164/8,6
► Eff. Kantenlänge: 156/120 cm / 164/126 cm
► Kern: Premium Paulownia
► Profil: Floatcamber
► Features: Carbon Construction
► Flex: 7 bis 8

PREIS: 699,- Euro

 

Die upgegradete Plusversion besteht ausschließlich aus besten Materialien. Ein hochwertiger Graphit-Belag, Premium Paulownia Holzkern und ein superleichtes,
robustes Topsheet machen diesen Shape schneller und reaktiver. Trotz der sehr Powder-orientierten Ästhetik ist die Performance des Darts auf Pisten kompromisslos gut. Das Dart ist der perfekte Shape für Rider, die an ihrem Style feilen wollen, während sie mit Höchstgeschwindigkeit aus jedem Turn kommen.

Korua Shapes Dart+ 2022 Snowboard Produkt
Das Korua Shapes Dart+ aus der Plus Line ist mit einem Premium Paulowina Holzern und Carbon Stringers ausgestattet, die dem Board Leichtigkeit und kompromisslose Performance verleihen.

Das breite Chassis mit Setback und Taper bietet maximalen Auftrieb und ein entspanntes Fahrgefühl in tiefen Bedingungen. Die zusätzliche Breite reduziert auch Toe- und Heeldrag und ermöglicht tiefste Carves auf harten Pisten. Durch das tiefe Swallow Tail manövriert das Dart spielerisch und mühelos in weichem Schnee, während es auf Pisten engste Radien im Kurvenausgang ermöglicht. Das Dart Plus kommt mit einer dynamischen multiaxialen Carbonkonstruktion, superleichtem bionischen Kern-Design, mit Stringern verstärktem Paulowniaholz und dem hochwertigsten Graphite Perlatec Belag. Der perfekt abgestimmte Mix sorgt für ein leichteres,
schnelleres und reaktiveres Fahrgefühl.

 


Korua Noserider

Korua Shapes 2022 Noserider Snowboard
Das Noserider von Korua Shapes besitzt eine Schiene, auf der ihr je nach Einsatzgebiet, die Bindungen in Richtung Nose oder Tail verschieben könnt.

► Längen: 157
► Breite cm: Nose Mitte  Tail: 35,2 28,9 28,4
► Radius m: 8,9
► Eff. Kantenlänge: 105 cm
► Kern: Poplar Light
► Profil: Rocker
► Features: Insertrack/Infinite Stance
► Flex: 6

PREIS: 679,- Euro

 

Der Noserider bietet durch die Insert Schiene unbegrenzte Stance Optionen bis vor zur Nose. Durch schnelle und einfache Änderungen der Bindungspositionen, ist es möglich an einem Tag das gesamte Potenzial dieses Boards zu erleben. Montiert eure Bindungen mittig für ein vertrautes Fahrgefühl, zur Nose hin für mehr Trim und Glide, oder ganz hinten für Agilität und maximalen Auftrieb. Nur für die Verwendung mit fest montierten Bindungen geeignet!

Korua Shapes Noserider Snowboard 2022
Das Noserider 2022 von Korua bietet den meisten Float im Pulverschnee von allen Korua Snowboards. Trotz des ausgefallenen Shapes, lässt sich das Full Rocker kontrolliert über die Pisten jagen.

Wingers im Tail, eine Stubby Nose und der spezielle Sidecut ermöglichen Kontrolle, selbst wenn du vorne im Nose-Bereich stehst. Je länger das Tail ist, desto mehr Rückmeldung erhaltet ihr über den hinteren Fuß, was ein völlig neuartiges Fahrgefühl vermittelt. Korua´s FULL ROCKER bietet den meisten Float von allen Korua Boardprofilen. Die Insert-Schiene wird mit Hardware geliefert und ist mit allen Bindungssystemen kompatibel, die ein Zweiloch-System in die Discs integriert haben.

 


Korua Pin Tonic

Korua Shapes Pin Tonic All-Mountain Snowboard 2022
Das Korua Pin Tonic ist ein echtes All-Mountain Snowboard, das euch in jedem Terrain den nötigen Support für euer Riding bietet.

 

► Längen: 164; 172
► Breite cm: Nose Mitte Tail: 35,2 28,9 28,4
164 cm 32,4/26,9/29,3
172 cm 33,2/27,6/30,3
► Radius m: 164 cm / 8,2, 172 cm / 8,6
► Eff. Kantenlänge: 164 cm / 120 cm; 172 cm: 126 cm
► Kern: Poplar Light
► Profil: Floatcamber
► Features: Pintail
► Flex: 8

PREIS: 449,- Euro

 

Dieses moderne Pin-Tail überzeugt Longboard-Liebhaber in allen Körpergrößen. Der aufgefeilte Shape verleiht dem Pin Tonic die Drehfreudigkeit eines viel kürzeren Boards und kombiniert es mit der extra Stabilität und der großen Auflagefläche, die die tatsächliche Länge des Shapes mit sich bringt. Diese Eigenschaften sorgen für mühelosen Auftrieb und Geschwindigkeit im Pulverschnee. Das Pin-Tail verleiht auch switch jede Menge Float und gibt dir bei höheren Geschwindigkeiten jede Menge Response an den hinteren Fuß.

Korua Shapes Pin Tonic 2022 All-Mountain Snowboard
Das Pin Tonic von Korua Shapes ist das Snowboard für alle, die alles fahren möchten.

Das Pin Tonic kommt mit Koruas FLOAT CAMBER, der vor der Nose in einen Rocker übergeht. Dieses Profil verleiht im Tiefschnee massiven Float und lässt dich gleichzeitig die Geschwindigkeit in der Kurve beibehalten. Die Vorspannung unter den Füßen bietet Grip und Stabilität auf hartem Untergrund. Biaxiales Fiberglas, UV-lackiertes Topsheet, Poplar Wood Core und die neue, hochwertige Perlatec Base sind die bewährte Kombination unserer langlebigen Materialien die den perfekten Turn ermöglichen.

Dieser Artikel stammt aus unserem Prime Snowboarding #27 Print Magazin, das ihr in unserem Shop exklusive vorbestellen könnt.

 

Prime Snowboarding Magazin #27
In Prime Snowboarding #27 erwarten euch neben viel Hintergrundwissen zu Brands und den aktuellen Highlight Produkten der Wintersaison 2022, viele Top Stories aus der Welt des Snowboarders mit sensationellen Fotos auf neuem hochwertigen Papier und im größeren Format.
Vorheriger ArtikelZlato
Nächster ArtikelGood Sports | Full Movie