Kindersnowboard-Test 2020/21: Ab wie vielen Jahren können Kinder mit dem Snowboarden beginnen? Auf was muss man beim Kindersnowboard-Kauf achten und welches Kindersnowboard eignen sich am besten für mein Kind?

Der Kindersnowboard-Test 2020/21, gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema Kindersnowboards. Außerdem haben wir vier Kids als Tester angeheuert, die verschiedene Kindersnowboards getestet haben, um anderen Kids und ihren Eltern zu berichten, wie sich die Snowboards fahren und ob sich der Kauf der Snowboards für Kinder lohnt.

Warum fangen die meisten Kinder mit Skifahren an?

Viele Eltern entscheiden für ihre Kinder, dass sie zuerst mit dem Skifahren anfangen sollen und später, wenn sie dann wollen, auf das Snowboard wechseln können. Die Gründe für diese weitverbreitete Vorgehensweise liegen auf der Hand.

  • Die Infrastruktur für Skikurse und Leihmaterial ist aufgrund der alpinen Skikultur in Europa seit Jahrzehnten auf Skifahren ausgelegt. Snowboard-Kurse und passendes Material für Kids unter zehn Jahren werden kaum gefördert und angeboten.
  • Liftfahren ist mit Skiern wesentlich einfacher, als wenn die Kids auf dem Snowboard stehen.
  • In den meisten Schul- und Kindergarten Skikursen ist Snowboarden nicht erlaubt oder ungern gesehen.
  • Es wird behauptet, dass Kinder nicht vor acht Jahren mit dem Snowboarden beginnen sollen. Der Grund: Snowboarden sei für Kinder und ihren Körper ungesund.

Durch die fehlende Infrastruktur für Kindersnowboard-Kurse und das dazu passende Material für Kids, sind Eltern also auf sich selbst gestellt, wenn sie ihren Kleinen das Snowboarden ermöglichen wollen. Viele Eltern überfordert das, wodurch die Kids dann doch lieber auf Skier gestellt werden.

Ab wie vielen Jahren können Kinder Snowboarden?

Es gibt kein Mindestalter für Kinder, ab wann sie mit dem Snowboarden beginnen können. Kindersnowboards gibt es ab einer Größe von 70 cm, die sich für Kids ab drei Jahren gut eignen, um die ersten Turns zu lernen und Bodenwellen mit kleinen Sprüngen zu erobern.

Kindersnowboard-Test
Konvex geformte Bases verhindern das Verkanten @Butron

Einige Snowboards für die Kleinsten sind sogar konvex gebaut, wodurch die Kanten leicht angehoben liegen. Mit dieser Bauweise wird unangenehmes Verkanten verhindert und die ersten Kurven lassen sich einfach, sicher und spielerisch lernen.

Wer sein Kind im Alter von drei vier Jahren spielerisch an das Snowboarden heranführen möchte, sollte sich z.B. Burton Riglet genauer anschauen. Riglet ist das Einsteigerprogramm für die Kleinsten mit eben den zuvor schon angesprochenen konvexen Boards. Zudem bietet Riglet das Board Reel an. Das Board Reel ist eine Art einrollbare Leine mit Griff, die vorne auch dem Snowboard befestigt wird.

So können die Kids bequem in der Bindung stehen, während sie von ihren Eltern die Schlittenbahn oder flache Anfängerpisten hochgezogen werden. Lässt man das Board Reel los, rollt es sich automatisch ein und stört nicht beim Abfahren. Wer mit einem Riglet oder anderem Kids Board am Schlittenhügel unterwegs ist, lässt Bobpiloten wirklich alt aussehen und ist sich die neidischen Blicke der anderen Kinder und Eltern sicher.

Kindersnowboard-Test
Mit dem Board Reel können Eltern oder Freunde die Kids hinter sich auf dem Snowboard ziehen

Riglet bietet auch noch weitere Einsteigerutensilien an, die den Kids dabei helfen, leicht und mit Spaß das Snowboarden kennenzulernen.

Für Kinder ab fünf Jahren, bieten inzwischen fast alle Snowboard-Firmen gutes Material an. Egal, von welchem Hersteller letztlich das Snowboard für den eigenen Nachwuchs stammt, die folgenden Punkte müssen beim Kaufen eines Kindersnowboards beachtet werden.

Wie groß muss ein Kinder-Snowboard sein?

Gerade kleinen Kindern unter sechs Jahren fehlt noch die Kraft in den Beinen, um ein großes Snowboard sicher kontrollieren zu können. Die Rechnung, ein größeres Snowboard zu kaufen, das die Kids dann mehrere Jahre fahren können, geht also nicht auf! Das Snowboard sollte maximal bis unters Kinn gehen, aber bitte nicht so groß sein wie das Kind oder gar noch größer.

Snowboardbreite und Bootgröße entscheiden darüber, ob Kids Spaß am Snowboarden haben.

Kinderfüße wachsen schnell, also warum nicht einen Boot kaufen, der mit den Füßen über zwei bis drei Größen mitwachsen kann? Einige Hersteller bieten solche Boots an – vor allem in Kindersnowboard-Sets. Der Ansatz ist gut, nur funktioniert er in der Praxis nicht zufriedenstellend. Meistens sind die Boots so lange, wie das Kinder-Snowboard breit ist. Das heißt, wenn die Boots der Kinder noch ein bis zwei Größen mitwachsen können, enden die Füße in den Boots schon lange vor der Brettkante. Dadurch können die Kids, die noch keine Kraft in den Beinen haben, das Snowboard nicht richtig aufkanten oder nur unter großer Anstrengung. Schnelles Ermüden und ausbleibende Lernerfolge sind die Folge.

Die Optik muss passen! | Kinder Snowboard-Test 2020/21

Das Auge isst mit, so auch bei den Kids und ihren Snowboards! Wenn den Kids ihr Snowboard gefällt, werden sie und ihr Board im Schnee unzertrennliche Freunde. Viele werden über diesen Punkt lachen, aber wer selber Kinder hat und ihnen schon mehrere Snowboards kaufen musste, wird unterschreiben, dass Kinder, die ihr Snowboard lieben, stolz auf ihr Brett sind und sich gerne mit und auf dem Brett zeigen und entsprechend mehr Motivation beim Fahren an den Tag legen.

Wie bringe ich meinem Kind am besten Snowboarden bei?

Viele Eltern kapitulieren bei dem Gedanken, ihren Kindern Skifahren oder Snowboarden beibringen zu müssen. Beim Skifahren werden die Kids also in den Skikurs gesteckt und die Sache ist vom Tisch. Snowboard-Kurse werden meistens erst ab sechs Jahren oder sogar noch später angeboten, weshalb die kinderfreie Quality Time am Berg, während die Kids im Skikurs unterwegs sind, wegfällt. Die Gründe für die vermeidliche Zweiklassengesellschaft im Schnee sind einfach erklärt. Fünf bis zehn Anfängerkinder auf Snowboards zu unterrichten, ist für einen Snowboard-Lehrer kaum zu schaffen.

Dadurch, dass die Groms mit beiden Füßen fest in den Bindungen auf einem Brett stehen, sind sie am Anfang stark auf Hilfe beim Bewegen wie z.B. am Lift angewiesen. Snowboard-Unterricht für Kinder zwischen drei und sechs Jahren funktioniert aufgrund der intensiven Betreuung der Kids also nur im Einzel- und Zweierunterricht. Somit liegt der Ball bei den Eltern, die ersten Gehversuche ihrer Kinder auf dem Snowboard zu begleiten.

Die Rahmenbedingungen für den 1. Tag müssen passen
Den romantischen Gedanken, mit den Kids auf den Gipfel zu fahren und dann die Pisten gemeinsam runter zu cruisen, sollte man als Eltern unbedingt hintenanstellen. Eine flache Piste oder ein kleiner Hügel sind das Gebot der Anfängerstunde! Am Anfang geht es darum ein Gefühl dafür zu entwickeln, wie das mit dem Snowboard funktioniert, wenn beide Beine fest auf einem Brett sind. Lange, steile und volle Pisten sind absolut kontraproduktiv und sollten gemieden werden.
Zudem sollte der 1. Tag auf dem Snowboard nicht bei eisigen Temperaturen und Verhältnissen stattfinden. Gute Sicht und weicher Schnee sind die richtigen Bedingungen für den Anfang.

An- und Abschnallen
Das An- und Abschnallen bei Kids unter acht Jahren ist ganz klar Elternsache! Aber der Einsatz lohnt sich, denn nach wenigen Tagen oder auch schneller, haben die Kids den Dreh mit dem Gleichgewicht auf dem Brett raus und wollen ihr Kindersnowboard nicht selten dann auch das mit der Bindung selber hinbekommen. Für die ganz Kleinen empfehlen Burton Riglet, dass wir weiter oben schon vorgestellt haben.

Die ersten Fahrversuche
Eine 20 bis 30 m lange Abfahrt reicht völlig, um die ersten Meter auf einem Snowboard zu machen. Dabei können die Kids auch mit beiden Beinen in der Bindung bleiben, denn Papa oder Mama schieben einen am Ende des Runs einfach wieder den Berg mit beiden Füßen in der Bindung hoch. Bergauf befördert man am einfachsten die Kids, indem man mit der Hand auf Höhe des Hüftknochens die Kids schiebt. An den Armen ziehen oder an der Schulter schieben, geht auch, aber das ist für den persönlichen Liftservice, wie auch für die Kids anstrengender.

Neben ein paar Schussfahrten über eine kurze Strecke als Motivation, sollte man seinen Kindern die Hände reichen und mit ihnen auf der Fersenkante ein paar Mal den Hügel runterrutschen. Das können Eltern zu Fuß oder mit dem Snowboard machen. Wenn Eltern ihr Snowboard ebenfalls anschnallen, heißt das, dass sie vor ihren Kids auf der Zehenkante mit dem Rücken talwärts gedreht, bergab rutschen.

Wenn die Kids dann den Dreh mit dem Gleichgewicht auf der Kante heraushaben, sollen sie ohne Hilfe diese Übung solange machen, bis sie das Rutschen auf der Kante halbwegs sicher meistern. Klappt das, kommt als nächstes die Gewichtsverlagerung auf das vordere Bein mit einer Drehbewegung des Oberkörpers in Fahrtrichtung und wieder zurück auf die Fersenkante. Und so geht es in kleinen Etappen ans Ziel!

Die ersten Schritte auf dem Kindersnowboard können für Eltern intensiv sein. Man sieht auch immer wieder Eltern, die verzweifeln, weil die Kids nicht so wollen wie sie wollen. Aber hey, Snowboarden soll Spaß machen und damit das die Kids spüren, muss man da über den Schweißperlen auf der Stirn und dem eigenen Unmut stehen und das ganze sportlich, spielerisch und vor allem entspannt sehen. Viel Erfolg dabei!

Kindersnowboard-Test 2020/21

Prime Snowboarding hat vier Kids im Alter von 6 bis 12 Jahren als Kindersnowboard-Tester angeheuert, um die aktuellen Youth Snowboards der Marken Nitro, K2 Snowboarding, Ride Snowboarding, Burton und Slash zu testen. Der Test von Kindern für Kinder (und ihre Eltern) war auch für uns ein spannendes Projekt, denn wir hatten keine Ahnung, wie den Kids die Snowboards gefallen haben und ob sie auf den Brettern ihren Spaß hatten. Kinder, auf die Snowboards, fertig, los!

Kindersnowboard-Test 2020/21

Tester
Name:
Jakob
Alter: 12
Wohnort: München
Hobbys: Skaten, Snowboarden, Surfen, Angeln, Tennis, Ukulele spielen.

Kindersnowboard-Test
Jakob hat bei unserem Kindersnowboard-Test vier verschieden Snowboards getestet. Seine Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Test erzählt er euch hier

Mit viel Jahren hast du mit dem Snowboarden angefangen?
Ich glaube, ich war damals drei Jahre alt. Mein Vater hat damals mit mir eine Rampe bei uns im Hinterhof gebaut, die ich dann runtergfahren bin. Wir waren dann auch ein paar Mal an Schlittenhügeln, wo wir dann auch kleine Jumps gebaut haben. Mit vier Jahren war ich dann auch im Skigebiet unterwegs.

Kannst du dich noch erinnern, wie du den ersten Turn gelernt hast?
Leider kann ich mich nicht wirklich erinnern, dafür weiß ich noch genau das Gefühl, als ich meinen ersten Powder Turn gemacht habe.

Was macht dir am Snowboarden am meisten Spaß?
Auf jeden Fall Powdern! Es fühlt sich an wie Surfen oder Fliegen.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, lieber Ski zu fahren?
Lass mich kurz überlegen. Nöö!

Nitro Future Team 138 | Kindersnowboard-Test 2020/21

Kindersnowboard-Test
Jakob prüft die Slide-Eigenschaften des Nitro Future Team mit einem Boardslide

Konntest du mit dem Future Team Snowboard leicht Kurven fahren?
Ja, ich konnte mit dem Future Team gut Turns machen. Das Board habe ich als erstes Brett getestet und ich hätte echt Lust gehabt damit loch länger zu fahren, aber nach einem halben Tag musste ich das Brett dann wechseln.

Wie hat sich das Brett beim Springen für dich angefühlt?
Gut, leicht, aerodynamisch, astrein. [lacht] Das Future Team hat sich von der ersten Abfahrt an so angefühlt, als ob ich das Board schon immer gefahren wäre.

Was hat dir an dem Brett besonders gut gefallen?
Das Design des Future Team sieht aus wie ein Snowboard für Erwachsene. Das fand ich ziemlich cool, weil das Brett nicht aussah wie ein typischen Kindersnowboard.

Hat dir auch etwas an dem Brett nicht gefallen?
Eigentlich gibt’s an dem Brett nichts zu Meckern.

Würdest du dich freuen, wenn dir deine Eltern das Future Team Snowboard zu Weihnachten schenken?
Auf jeden Fall. Das Board hat sich sau gut gefahren und sieht cool aus.

Kindersnowboard-Test
Das Nitro Future Team besitzt das gleiche Design wie das Team Board der Großen

Marke: Nitro
Model: Future Team 138
Längen in cm: 142, 147
Shape: Twin
Camber: Cam-Out
Flex: mittel
Preis: 399,- Euro (Set-Preis mit Bindung)

Nitro Teammanager Knut Eliassen erklärt das Future Team, leider in englisch

Empfohlene Bindung: Nitro Charger

Kindersnowboard-Test
Die Nitro Charger Bindung passt perfekt auf das Future Team Snowboard

Empfohlener Boot: Nitro Vagabond TLS

Kindersnowboard-test
Der Vagabond TLS ist perfekt auf die Charger Bindung abgestimmt

Burton Family Tree Hometown | Kindersnowboard-Test 2020/21

Kindersnowboard-Test
Das Family Tree Hometown überzeugte Jakob auch im Tiefschnee

Konntest du mit dem Family Tree Hometown Snowboard leicht Kurven fahren?
Das Brett hat sich gut lenken lassen und auch im Tiefschnee hat das Family Tree, ähh wie heißt das Brett jetzt gleich wieder genau? gut fahren lassen.

Wie hat sich das Brett beim Springen für dich angefühlt?
Ich habe irgendwie nichts gemerkt, was anders als sonst ist. Ich glaube, damit will ich sagen, dass das Board auch bei den Sprüngen gut funktioniert hat.

Was hat dir an dem Brett besonders gut gefallen?
Soweit ich weiß, gibt’s das Board in vielen Größen mit immer dem gleichen Design, was mir gut gefällt, weil das Brett nicht so Kindersnowboard-like aussieht.

Hat dir auch etwas an dem Brett nicht gefallen?
Puh, mir fällt nichts ein, was ich an dem Board schlecht fand.

Würdest du dich freuen, wenn dir deine Eltern das Family Tree Hometown Snowboard zu Weihnachten schenken?
Ja schon, aber nur, wenn meine Eltern sich nicht das gleiche Brett kaufen, weil ich echt kein Bock auf Family Look hätte. [lacht]

Kindersnowboard-Test
Das Burton Family Tree Hometown besitzt das gleiche schlichte Design wie die Erwachsenenserie

Marke: Burton
Model: Family Tree Hometown Kinder
Längen in cm: 130, 140
Shape: Twin
Rocker: Hero Camber
Flex: mittel
Preis: 340,- Euro

Empfohlene Bindung: Burton Smalls Re:Flex

Kindersnowboard-Test
Die Burton Smalls Re:Flex Bindung ist farblich perfekt auf das Burton Family Tree Hometown abgestimmt

Empfohlener Boot: Burton Zipline BOA

Kindersnowboard-Test
Auch der Burton Zipline BOA passt optisch zum gesamten Setup

Das Board findet ihr online zum kaufen zum Beipsiel im Burton Online-Shop.

K2 Vandal LTD 148W | Kindersnowboard-Test 2020/21

Kindersnowboard-Test
Das K2 Vandal überzeugte Jakob durch hohe Laufruhe und Drehfreudigkeit

Konntest du mit dem Vandal Snowboard leicht Kurven fahren?
Das Vandal hat sich echt gut lenken lassen, obwohl mir das Board etwas zu groß war. Und beim Heizen auf der Piste lag es ruhig auf dem Schnee. Hat Spaß gemacht, mit dem Board zu fahren.

Wie hat sich das Brett beim Springen für dich angefühlt?
Wie gesagt, das Vandal war mir einige Zentimeter zu groß, weshalb ich erst herausfinden musste, dass ich einfach schneller fahren muss, um genauso springen zu können, wie mit den anderen Boards.

Was hat dir an dem Brett besonders gut gefallen?
Das Brett war für seine Größe echt leicht zu fahren und bei Speed lag das Vandal echt ruhig im Schnee und hat mir Sicherheit vermittelt.

Hat dir auch etwas an dem Brett nicht gefallen?
Ich wäre das Board gerne eine Größe kleiner gefahren, aber das gab’s leider nicht beim Test.

Würdest du dich freuen, wenn dir deine Eltern das Vandal Snowboard zu Weihnachten schenken?
Es steht auf meinem Wunschzettel in 142 cm. Mal sehen was der „Weihnachtsmann“ dann am Ende untern Baum legt.

Kindersnowboard-Test
Das K2 Vandal ist harmonisch auf die Bedürfnisse von Kindern abgestimmt

Marke: K2 Snowboarding
Model: Vandal LTD 148W
Längen in cm: 132, 137, 142, 145, 148
Shape: Twin
Rocker: Rocker
Flex: weich
Preis: 290,- Euro (im Set mit Vandal Bindung)

Kaufen könnt ihr das K2 Vandal LT 148W Board zum Beispiel im Blue-Tomato Online-Shop.

Empfohlene Bindung: K2 Vandal Boot

Kindersnowboard-Test
Die Vandal Bindung ist das Bindeglied zwischen dem gleichnamigen Board und den Boots

Empfohlener Boot: K2 Vandal

Kindersnowboard-Test
Der Vandal Boot lässt sich durch ein BOA Rad einfach Schließen und Öffnen

Kaufen könnt ihr den K2 Vandal Boot zum Beispiel im Blue-Tomato Online-Shop.

Ride Machete Jr. | Kindersnowboard-Test 2020/21

Kindersnowboard-Test
Das Machete Jr. von Ride überraschte Jakob mit viel Pop und einem coolen Design

Konntest du mit dem Machete Jr Snowboard leicht Kurven fahren?
Mit dem Machete Jr bin ich super klargekommen. Kurvenfahren war mit dem Board echt easy.

Wie hat sich das Brett beim Springen für dich angefühlt?
Das Board hat guten Pop, das hat mir beim Springen echt Spaß gemacht.

Was hat dir an dem Brett besonders gut gefallen?
Das Design sieht echt cool aus. Wenn ich nach unten geschaut habe, hat mir das Brett gut gefallen, weil es auch nicht wie ein typischen Kindersnowboard aussieht.

Hat dir auch etwas an dem Brett nicht gefallen?
Nee, ich habe an dem Brett nichts auszusetzten.

Würdest du dich freuen, wenn dir deine Eltern das Machete Jr Snowboard zu Weihnachten schenken?
Das Board wäre sicherlich ein fettes Geschenk, über das ich mich freuen würde.

Kindersnowboard-Test
Das Ride Machete Jr. sieht nicht nur cool aus, sondern hat auch viel Pop für die ersten Sprünge unter der Haube

Marke: Ride Snowboards
Model: Machete Jr 145
Längen in cm: 130, 135, 139, 145, 148
Shape: Twin
Rocker: Rocker
Flex: weich
Preis: 199,95,- Euro

Kaufen könnt ihr das Ride Snowboards Machete Jr 14 zum Beispiel im Blue-Tomato Online-Shop.

Empfohlene Bindung: Ride K1

Kindersnowboard-Test
Ride ist für seine bequemen und hochwertigen Bindungen bekannt. Die K1 ist die Bindung für die nächste Snowboard-Generation

Empfohlener Boot: Lasso Jr.

Kindersnowboard-Test
Auch Ride setzt bei den Boots auf BOA für einen leichten Ein-und Ausstieg aus den Kinderboots

Kindersnowboard-Test 2020/21

Tester
Name: Kanoa
Alter: 7 Jahre
Wohnort: Zillertal
Hobbys: Fussball, schwimmen, snowboarden, skaten, surfen, Trampolin springen, zocken, rechnen, zeichnen

Kindersnowboard-Test
Kanoa ist 7 Jahre alt und großen Spaß beim Kindersnowboard-Test gehabt

Mit viel Jahren hast du mit dem Snowboarden angefangen?
Ich bin mit drei Jahren das erste Mal Snowboard gefahren. Da hat mein Papa mich mit dem Snowboard den Schlittenhügel in Oberammergau runterfahren lassen. Mit vier Jahren war ich dann auch im Skigebiet unterwegs.

Kannst du dich noch erinnern, wie du den ersten Turn gelernt hast?
Ich weiß noch, dass ich am Anfang nur Backside Turns konnte und natürlich Schussfahren. Mein Papa hat gesagt, dass ich den ersten Frontside Turn in Hochfügen geschafft habe, da war ich glaube ich fünf.

Was macht dir am Snowboarden am meisten Spaß?
Also Powdern auf keinen Fall, da spitzel ich immer ein. Am liebsten springe ich die Seitenjumps von den Rails, außerdem liebe ich Straight Lines, weil ich gerne schnell fahre. Wenn die Piste Buckel hat, mache ich gerne 180ies über die Hügel. Dieses Jahr habe ich sogar meinen ersten 360° gemacht.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, lieber Ski zu fahren?
Ja, habe ich. Ich musste im Kindergartenskikurs Skifahren, aber ich mochte den Skilehrer nicht. Wir sollten immer in der Schlange fahren, das fand ich echt doof. Also hab ich solange diskutiert, bis ich als einziger mit dem Snowboard bei dem Skikurs mitfahren durfte.

Nitro Ripper 116 | Kindersnowboard-Test 2020/21

Kanoa braucht keine Eingewöhnungsphase für das Nitro Ripper und lässt es krachen

Konntest du mit dem Nitro Snowboard leicht Kurven fahren?
Ja, am Anfang musste ich mich daran gewöhnen, aber das ging echt schnell und die Kurven gingen super.

Wie hat sich das Brett beim Springen für dich angefühlt?
Gut. Ich bin manchmal weggerutscht und beim Laden auf den Po gefallen. Aber das Ripper war super beim Springen.

Was hat dir an dem Brett besonders gut gefallen?
Meine Freunde hatten das Brett schon vor mir. Es schaut richtig cool aus und fährt noch dazu voll gut. Ich wollte das mein Papa mir das Brett kauft. Aber hat er nicht gemacht.

Hat dir auch etwas an dem Brett nicht gefallen?
Eigentlich gar nichts.

Würdest du dich freuen, wenn dir deine Eltern das Nitro Snowboard zu Weihnachten schenken?
Jaaaaaaaaa!!!

Kindersnowboard-Test
Das Nitro Ripper ist ein perfektes Board für Kinder, die mit dem Snowboarden anfangen wollen

Marke: Nitro
Model: Ripper 116
Längen in cm: 86, 96, 106, 116, 121, 126
Shape: Twin
Rocker: Flat
Flex: weich
Preis: 299,- Euro (Set-Preis mit Bindung)

Kaufen könnt ihr das Nitro Ripper 116 Board zum Beispiel im Blue-Tomato Online-Shop.

Nitros Knut Eliassen erklärt das Ripper für zukünftige Ripper.

Empfohlene Bindung: Charger Micro

Kindersnowboard-Test
Die Nitro Charger Micro kommt mit einem Strap aus, was weniger Arbeit beim An- und Abschnallen bedeutet

Empfohlener Boot: Droid QLS

Kindersnowboard-Test
Der Nitro Droid QLS Kindersnowboard-Boot passt perfekt zur Charger Micro Bindung

K2 Mini Turbo | Kindersnowboard-Test 2020/21

Kindersnowboard-Test
Kanoa goes big mit dem K2 Mini Turbo und springt am Ende des Kindersnowboard-Test vom Geländer in die weiche Schneelandung

Konntest du mit dem K2 Mini Turbo leicht Kurven fahren?
Das älter Modell von dem Brett war sogar mein zweites eigenes Snowboard. Klar kann ich damit leicht Kurven fahren.

Wie hat sich das Brett beim Springen für dich angefühlt?
Sehr gut. Damit kann ich fast alle Sprünge landen. Ich habe sogar meinen ersten 360° damit geschafft.

Was hat dir an dem Brett besonders gut gefallen?
Das Brett schaut voll gut aus und ich kann damit echt cool springen.

Hat dir auch etwas an dem Brett nicht gefallen?
Dass mir die Nose im Tiefschnee manchmal abtaucht und ich dann hinfalle.

Würdest du dich freuen, wenn dir deine Eltern das Mini Turbo zu Weihnachten schenken?
Das Brett hab ich ja schon gehabt. Aber ein Kumpel von mir und meinem Vater arbeitet bei einer Snowboardfirma, da dürfen wir uns manchmal zu Sonderkonditionen was bestellen.

Kindersnowboard-Test
Das K2 Mini Turbo überzeugt mit coolem Design, Drehfreudigkeit, aber auch durch Kantengriff

Marke: K2 Snowboarding
Model: Mini Turbo 110
Längen in cm: 75, 90, 100, 120, 130
Shape: Twin
Rocker: Catch free Rocker
Flex: weich
Preis: 170,- Euro

Kaufen könnt ihr das K2 Mini Turbo 110 zum Beispiel bei Planet Sports.

Empfohlene Bindung: K2 Mini Turbo Boot

Kindersnowboard-Test
Die K2 Mini Turbo Bindung lässt sich einfach durch eine Schnalle Schließen und Öffnen

Empfohlener Boot: K2 Mini Turbo Bindung

Kindersnowboard-Test
Den Mini Turbo Boot können die Kids dank BOA einfach und selber schnüren

 

Kindersnowboard-Test 2020/21

Kindersnowboard-Test
Flori hat sich am Kindersnowboard-Test das Burton Custom Smalls unter die Füße geschnallt und damit die Pisten am Kaunertaler Gletscher unsicher gemacht

TESTER
Name: Flori Mueller
Alter: 9
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Hobbys: Lego bauen, Snowboarden, Mountainbiking, Surfen

Mit viel Jahren hast du mit dem Snowboarden angefangen?
Mit drei Jahren. Am Anfang bin ich den Zauberteppich gefahren oder mein Papa hat mich beim Schlepplift auf dem Arm genommen.

Kannst du dich noch erinnern, wie du den ersten Turn gelernt hast?
Keine Ahnung, das ist echt schon lange her und kann mich wirklich nicht daran erinnern!

Was macht dir am Snowboarden am meisten Spaß?
Kicker hüpfen, Turns im Powder fahren und mit Freunden durch das Skigebiet zu fahren.

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, lieber Ski zu fahren?
Nein… wirklich noch nie!!! Ich möchte auch nicht Skifahren, weil mir Snowboarden voll Spaß macht.

Burton Custom Small | Kindersnowboard-Test 2020/21

Kindersnowboard-Test
Der Klassiker unter den Snowboards ist das Burton Custom. Die Kids Variante steht dem großen Bruder was Material und Fahrverhalten angeht in nichts nach

Konntest du mit dem Burton Custom Smalls leicht Kurven fahren?
Ja, sehr leicht sogar. Das hat schon beim ersten Turn ganz einfach geklappt.

Wie hat sich das Brett beim Springen für dich angefühlt?
Das Board hat sich gut angefühlt. Ich wäre auch gerne noch länger damit gefahren, aber irgendwann haben meine Eltern gesagt, dass es Zeit zum Heimfahren sei.

Was hat dir an dem Brett besonders gut gefallen?
Die Form von dem Snowboard hat mir total gefallen.

Hat dir auch etwas an dem Brett nicht gefallen?
Nix!

Würdest du dich freuen, wenn dir deine Eltern das Custom Smalls zu Weihnachten schenken?
Hallo, was eine Frage. Ich würde mich natürlich freuen!

 

Kindersnowboard-Test
Das Custom Smalls ist ein Alleskönner für Kinder und Jugendliche

Marke: Burton
Model: Custom Small
Längen in cm: 125, 130, 135, 140, 145
Shape: Twin
Rocker: Camber
Flex: mittel
Preis: 270,- Euro

Kaufen könnt ihr das Burton Custom Small Board zum Beispiel im Blue-Tomato Online-Shop.

Empfohlene Bindung: Step On Re:Flex/Kids

Kindersnowboard-Test
Burton bietet als einziger Hersteller mit Step On ein Bindungssystem an, bei welchem die Kids keine Straps mehr schließen und öffnen müssen

Empfohlener Boot: Zipline Step On/Kids

Kindersnowboard-Test
Der Zipline Boot ist Burtons Step On Boot für Kinder

Kindersnowboard-Test 2020/21

Kindersnowboard-Test
Paulina war das einzige Mädchen beim Kindersnowboard-Test. Von ihrem Fahrkönnen her, hat Paulina locker bei den Jungs mithalten können

TESTER
Name: Paulina Mueller
Alter: 9
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Hobbys: Snowboarden, Surfen, Mountainbiking, Lego Bauen

Mit viel Jahren hast du mit dem Snowboarden angefangen?
Mit drei Jahren. Mein Papa hat mich immer mit dem Snowboard einen Hang raufgezogen, dann bin ich runtergefahren. Danach ging´s auch schon ganz gut auf dem Zauberteppich.

Kannst du dich noch erinnern, wie du den ersten Turn gelernt hast?
Nein… wie denn? Ich habs halt so gelernt, wie ich auch switch fahren gelernt habe.

Was macht dir am Snowboarden am meisten Spaß?
Im Powder fahren und Kicker springen!

Hast du schon einmal darüber nachgedacht, lieber Ski zu fahren?
Nein! Auf keinen Fall!

Slash Splash | Kindersnowboard-Test 2020/21

Kindersnowboard-Test
Das Slash Splash überzeugt durch eine coole Optik, interessante Form und hohe Qualität

Konntest du mit dem Slash Splash leicht Kurven fahren?
Ja, das war sehr leicht und hat gut geklappt.

Wie hat sich das Brett beim Springen für dich angefühlt?
Oh… weiss ich gar nicht mehr so genau. Ich glaube aber gut, weil mir das Fahren mit dem Brett gefallen hat!

Was hat dir an dem Brett besonders gut gefallen?
Das es so eine komische und coole Form hatte.

Hat dir auch etwas an dem Brett nicht gefallen?
Das Board war cool, nur ging die Bindung so schwer auf, aber die war glaube ich von einer anderen Marke, weil Slash keine Bindungen hat.

Würdest du dich freuen, wenn dir deine Eltern das Slash Plash zu Weihnachten schenken? Im Moment brauche ich kein neues Snowboard, weil ich schon eins habe.

Kindersnowboard-Test
Das Slash Plash ist ein wahrer Hingucker! Das Kindersnowboard überzeugt mit großer Drehfreudigkeit, sattem Kantengriff und einen sehr schnellen Belag

Marke: Slash by Gigi
Model: Splash 120
Längen in cm: 110, 129
Shape: Twin
Rocker: CamRock
Flex: weich
Preis: 249,- Euro

Kaufen könnt ihr das Slash by Gigi Splash 120 unter anderem im Blue-Tomato Online-Shop.


Weitere Artikelempfehlungen
Die besten All-Mountain Snowboards 2020/21 Für Eltern, die selber auf der Suche nach einem passenden Snowboard sind.

oder

Die 10 besten Splitboards 2021. Wenn Eltern gerne einmal das Weite und die Ruhe beim Tourengehen suchen.