Mit dem Horrorscope liefert euch Capita ein echtes Park- und Urban-Board. Angst und bange wird es dabei höchstens den Obstacles, die euch vor die Kanten kommen.

Das Horrorscope ist ein Vollblut-Park- und Urban-Brett. Für diese Saison wurde der Kern mit der neuen Fiberglass-Harz-Schicht versehen, die auch beim DOA für Pop und Response sorgt. Der Blunt-Shape mit verkürztem Tip und Tail reduziert das Schwunggewicht, was es dir möglich macht, ein kürzeres Brett zu fahren, ohne an Kontrolle zu verlieren. Das Urban-Profile verbindet einen Zero Camber zwischen den Inserts mit Reverse Camber von den äußeren Inserts bis zur Nose und Tail. Diese sind mit der Wah-Pow! Flat Kick-Technologie, ein Camber mit aggressiverem Winkel für erhöhte Hebelkraft und somit auch mehr Ollie-Power.

  • Terrain: Freestyle, Jib
  • Flex: 4
  • Längen: 141, 143, 145, 147, 149, 151, 153, 155, 157, 151 Wide, 153 Wide, 155 Wide, 157 Wide
  • Preis: 349,- Euro
Das Horrorscope von Capita
Das Horrorscope von Capita

>> Weitere Neuheiten von Capita: Defenders Of Awesome, Outerspace Living, Space Metal Fantasy

Specs

Länge (cm) Effektive Kante (cm) Waist Breite (cm) Sidecut Radius (m) Max. Stance (cm)
141 108,9 24,3 7 56
143 109,69 24,4 7,2 56
145 111,29 24,6 7,4 58,4
147 112,89 24,8 7,5 58,4
149 114,49 25 7,6 60,9
151 116,09 25,2 7,7 60,9
153 117,69 25,4 7,8 60,9
155 119,29 25,6 7,9 63,5
157 120,89 25,8 8 63,5
151 Wide 116,09 25,8 7,7 60,9
153 Wide 117,69 26 7,8 60,9
155 Wide 119,29 26,1 7,9 63,5
157 Wide 120,89 26,3 8 63,5

 

Vorheriger ArtikelDescensionist Pants – Patagonia
Nächster ArtikelKirschi’s Season Chronicles