Elias Elhardt hat den ersten Teaser für seinen ersten eigenen Film ‚Contraddiction‘ veröffentlicht. Eine Liebeserklärung ans Snowboarden und mehr als das …

Innsbruck & London, 14. Januar 2019. Widerspruch und Sucht – beides vermischt sich, wenn es um die Leidenschaft Snowboarden geht. Elias geht den für ihn wichtigsten Fragen nach. Wie kann man Snowboarden mit einem verantwortungsvollen Leben in Einklang bringen? Mit den damit verbundenen Widersprüchen umgehen? Was ist mit dem ökologischen Fußabdruck? Der Zwiespalt beim Erwachsenwerden, wo doch gerade das Snowboarden das Kind in uns quicklebendig hält?

Gemeinsam mit einigen seiner besten Freunde und Wegbegleitern geht Elias diesen Fragen nach und versucht Antworten zu finden. Mit dabei sind der Österreicher Gigi Rüf, der Franzose Arthur Longo und Marco Smolla (GER), der seine aktive Karriere mittlerweile beendet hat. Spannende Einblicke gewährt auch Kevin Boyce aus Mt. Baker (USA), der mit über 60 Jahren an die 100 Tage im Jahr auf dem Snowboard steht und eindrucksvoll beweist, dass er seinen Traum lebt. Auf stimmungsvolle Art erzählt, gepaart mit eindrucksvollen Snowboard-Aufnahmen der Protagonisten, ist der Film ein glaubhaftes Portrait einer Generation, die mit dem Snowboardsport erwachsen geworden ist. Elias sagt: „Das ist der schönste Liebesbrief, den ich schreiben könnte, aber auch der ehrlichste. Dieser Gedanke hat mich durch den ganzen Entstehungsprozess dieses Filmes begleitet.“

Arthur Longo, Elias Elhardt & Marco Smolla | © Carlos Blanchard
Arthur Longo, Elias Elhardt & Marco Smolla | © Carlos Blanchard

Contraddiction – Premieren

Elias, Method | © Carlos Blanchard
Elias, Method | © Carlos Blanchard

Contraddiction – Quick Facts

Elias Elhardt: Contraddiction
Elias Elhardt: Contraddiction