Burton U.S. Open 2021 abgesagt!

„Es war eine äußerst schwierige Entscheidung, da die nächste Burton U.S. Open noch viele Monate in der Zukunft liegt und wir nicht wissen, wo wir in neun Monaten im Hinblick auf die Pandemie stehen werden“, erläuterte John Lacy, CEO von Burton zum Thema Burton U.S. Open 2021 abgesagt! „Nachdem wir für das Event 2021 zahlreiche Optionen abgewägt hatten, mussten wir uns eingestehen, dass das potenzielle Risiko für die öffentliche Gesundheit zu groß ist und es für Burton ein übermäßiges finanzielles Risiko darstellen würde, Millionen in ein Event zu investieren, das eventuell abgesagt werden muss.“

Die Burton U.S. Open Snowboarding Championships sind das am längsten stattfindende Snowboard-Event der Welt, das bereits seit 1983 von Burton ausgerichtet wird. Beinahe jeder legendäre Snowboarder hat zum einen oder anderen Zeitpunkt bei den U.S. Open um einen der begehrtesten Titel der Szene gekämpft.

U.S. Open 2021 abgesagt!
„Das ist für uns alle eine große Enttäuschung. Die Rider, das Publikum, unsere Markenpartner und unsere Crews, die den reibungslosen Ablauf der U.S. Open gewährleisten, sorgen dafür, dass dieser Wettbewerb seit über 38 Jahren das beliebteste Event der Snowboard-Community ist“, sagte Lacy. „Mehr als alles andere ist es ein Familientreffen der Snowboarder. Deshalb wird diese Entscheidung weitläufige Auswirkungen auf die Snowboard-Szene haben. So enttäuschend die Absage jedoch auch sein mag – am wichtigsten ist, die Gesundheit unserer Community langfristig zu schützen. Wenn wir die U.S. Open ein Jahr ausfallen lassen müssen, um die Verbreitung von COVID-19 einzudämmen, dann nehmen wir das eben in Kauf.“

Auf die Frage, ob wir wieder mit den U.S. Open rechnen dürfen, antwortet Donna Carpenter, Besitzerin und Vorstandsvorsitzende von Burton: „Natürlich werden die Open wieder stattfinden. Es ist das beste Event der Welt!“

Foto: Burton

Vorheriger ArtikelSnowboarden in aktivem Vulkan
Nächster ArtikelKommentar: Sponsoren droppen Nicolas Müller