The Lowchs – Stau am Pit

The Lowchs – was soll man dazu sagen. Es schmeckt so ein bisschen wie Toast mit Ketchup oder handwarmes Ottakringer. Nicht so richtig lecker, aber jeder kennt es. Und deshalb finden wir es am Schluss doch alle geil. Und bevor wir diesen missratenen Vergleich bis in die Unendlichkeit ausdehnen jetzt mal Klartext: in diesem Film haut uns kein Trick vom Hocker, die Bilder sind teilweise so stumpf dass uns die Augen brennen und und der Schnitt so schnell dass jeder der gerade mit Hangover im Bett liegt tunlichst die Finger davon lassen sollte.

The Lowchs – Snowboarden für alle

The Lochws ist Rock’n’roll, das ist Snowboarden von der Basis, so wie wir es kennen und lieben. Hiermit kann sich jeder Average Joe indentifizieren, dass ist ein Gefühl welches uns in dem Turbo getrippel/Leistungssportsnowboarden der letzten Jahre abhanden gekommen ist. Hier ein sketchy Rodeo, da ein Dreier von nem Mini Cliff wie ihn vielleicht Michael Fleischmann aus Bottrop in seinem zweiwöchigen Skiurlaub auf der schwäbischen Alp hinbekommen könnte – bzw. kann er es sich zumindestens vorstellen. Lange Rede kurzer Sinn: dieser Film macht einfach nur Spaß, der Soundtrack bumst mehr als Jens Lehmann auf der Wiesn, die Jungs zeigen dass Dosenstechen nicht nur dem Ruhrpott vorbehalten ist und der kreative Schnitt macht den Film extrem kurzweilig (oder eben anstrengend wenn man nen Rausch im Kopf hat). The Lowchs – Stau am Pit schmeckt eben wie Toast mit Ketchup – und das ist einfach hin und wieder richtig gut und wichtig.

Dieses wilde Sammelsurium an Shots zu einem Strang formiert hat Mats Ole Andreas, wirklich gut gelungen wie wir finden.

Fahrer The Lowchs:

Fabian Sommer
Timon Stein
Tobias Hantsch
Jonas Mertens
Mats-Ole Andreas
Lukas Wunner
Sebastian Wagner
Raffael Rabl
Marian Stein
Jakob Kraut
Paul Heidler
Ulli Scharl
Thorsten Brickwede
Raphael Kaubrügger
Albert Witting
Thomas Scharl

 

Und jetzt schnappt euch ein Dosenbier und dann Film-ab.