Maxi Preissinger ist sowieso nicht der lauteste, doch für dieses Interview haben wir ihn ganz zum Schweigen gebracht und über sein Abi, Olympia und die Frauen am Starnberger See befragt. Wer sich mit deutschem Snowboarding befasst, kommt an Maxi nicht mehr vorbei. Das liegt weniger an Maxis Körpergröße, sondern daran, dass der junge Starnberger einen fetten Run nach dem anderen in Richtung Profi-Karriere zieht und dabei im Augenblick so tiefenentspannt ist wie selten zuvor in seinem Leben. Der Grund: Er hat sein Abi hinter sich gebracht und kann sich diesen Winter endlich voll und ganz auf Snowboarden konzentrieren. Ein perfekter Zeitpunkt wie wir finden, um den 1,94 m großgewachsenen Oberbayer vor seinem Drop-in in einen neuen Lebensabschnitt vor der Kamera zu interviewen.

Maxi Preissinger – Short Cuts

Boardlänge 161
Boot-Größe 46
Stance Regular
Winkel +15/-15
Geboren am 05.07.1998
Lebt in Starnberg, D
Sponsoren Vans, Ride, Planet Sports, Absolut Park, Bonfire, Oakley, Love, Snowboard Germany

 

Aus: Prime Snowboarding Magazine #07

Vorheriger ArtikelBeers’N’Burger #20 Highlight-Video – Snowpark Grasgehren
Nächster Artikeldoodah: Film your Friends! (and get some $$$)