Inhaltsübersicht:

Das Finale des Nine Royals 2017 war ein würdiger Abschluss einer ereignisreichen Session. Besonders für Sebbe de Buck, der seinen Titel verteidigen konnte! Viele der weltbesten weiblichen und männlichen Skifahrer und Snowboarder trafen sich  beim großen Finale des Suzuki Nine Royals am Watles in Südtirol. Bei bedecktem Himmel begeisterten sie Publikum und Judges mit ihrer Kreativität und technischen Perfektion. Die Fahrerinnen und Fahrer hielten zwei Jam-Sessions ab. Die Jury bestimmte die Sieger in einem einzigartigen Format: Es zählte eine kombinierte Punktzahl aus zwei technischen Tricks und einem Style-Trick. Nach einer Woche voller Film- und Fotosessions wurden bei den Snowboardern Jamie Anderson (USA) und Sebbe De Buck (BEL) sowie bei den Skifahrern Andri Ragettli (SUI) und Coline Ballet-Baz (FRA) zu Siegern gekürt.

Nine Royals – Drohnenfliegerei

Nine Royals – Die Highlights

Sebbe de Buck verteidigt seinen Titel

Titelverteidiger Sebbe De Buck überzeugte bei den Snowboardern mit massiven Tricks. Der Belgier holte mit seinem neuen Frontside Butter to Switch Backside Double Cork 900, einem Backside Rodeo 720 und einem floaty Double Backflip am mittleren großen Kicker den Sieg. Zweiter wurde sein Landsmann Seppe Smits, der einen Backside Double Cork 1080 und einen Switch Backside Double Cork 1080 stand. Clemens Millauer (AUT), der extra für den Contest Day gekommen war, sicherte sich mit einem Frontside Double Cork 1080 und einem Backside Double Cork 1080 den dritten Platz.

„Die Woche hat wahnsinnig Spaß gemacht. Wir sind alle befreundet und alle haben Vollgas gegeben. Es ist schön, wie im Vorjahr den ersten Platz zu holen. Ich habe diese Woche den Frontside Butter to Switch Backside Double Cork gelernt und kann es nicht erwarten, ihn nächste Saison auf den Contests zu zeigen.“ – Sebbe de Buck

Wegen mehrerer Verletzungen nahm bei den Snowboarderinnen leider nur Olympiasiegerin Jamie Anderson (USA) am Public Contest Day teil. Dennoch zeigte sie massive Tricks wie einen stylishen Cab 720 Tailgrab, Cab 540 und Front 360 Melon.

„Wir hatten diese Woche unglaubliches Wetter, ein verrücktes Feature und sind sehr viel gefahren. Der Suzuki Nine Royals war eine echte Fun-Session!“ – Jamie Anderson

Der Public Contest Day war der würdige Abschluss eines spektakulären Suzuki Nine Royals 2017. Eine Menge begeisterter Fans und Zuschauer waren an den Watles gekommen, um die Action zu erleben. Die Stimmung war erstklassig und perfekt für das Finale einer wirklich besonderen Woche. Das komplette Contestvideo wird am Sonntag, 2. April, um 17 Uhr veröffentlicht. Auch an den Tagen darauf darf man sich auf weitere Videos freuen. Und im September geht es weiter mit dem nächsten Event – dann startet der Nine Knights MTB 2017!

Text: Nine Knights
>> nächste Seite: Preview zum Nine Royals

1
2
Vorheriger ArtikelBierernst: Die Sache mit dem Mainstream
Nächster ArtikelLeander Greitemann Season Edit 2017