Learning to Drown

0

Der ehrliche und inspirierende Film “Learning to Drown” verfolgt das Leben und die Karriere der Profi-Snowboarderin Jess Kimura.

Als eine der einflussreichsten Actionsportlerinnen der Welt war Jess auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, als mit dem tragischen Tod von Jess‘ Partner alles in ihrem Leben zusammenbrach. Der Schmerz und Kummer führte sie auf einen Weg, den sie sich nie hätte vorstellen können. Sie geriet in einen Kreislauf aus Selbstzerstörung, Trauer und Verzweiflung. Hinzu kamen Kopfverletzungen und psychische Probleme, die das Leben von Jess weiter erschwerten und unüberwindbar schienen. Jess‘ einziger Ausweg lag in ihrem Inneren – während sie sich ihren tiefsten Ängsten stellt, erinnert sie uns daran, dass nicht alle Wunden heilen können und müssen. In “Learning to Drown” erleben die Zuschauer hautnah und ungefiltert, wie Jess alle Klischees durch ihre unerschütterliche Entschlossenheit, Leidenschaft und ihrer „Go-for-broke“-Mentalität durchbricht und ihren eigenen Weg geht.

Jess Kimura hat keine Angst vorm Fallen. Dieser wunderschöne Film zeigt ihren langen Weg der Beharrlichkeit und Entschlossenheit, während sie eine Herausforderung nach der anderen annimmt, um eine der einflussreichsten Snowboarderinnen ihrer Zeit zu werden. In dieser inspirierenden Lebensgeschichte einer Heldin, teilt Jess offen ihre tiefsten Ängste und Leiden und erinnert uns daran, wie wichtig es ist, unser bestes Selbst zu sein.“ – Bachar Khattar, Jurymitglied des Banff Film Festivals.

Vorheriger ArtikelThe Nines 2022 – Das XXL Freestyle Event kehrt zurück
Nächster ArtikelKostenlose Lawinenkurse mit SAAC für mehr Sicherheit am Berg