Kitzsteinhorn 2020 ohne Superpipe

Die Gletschersaison in Kaprun ist eröffnet. Neben dem sensationellen Freestyle-Angebot für diesen Winter, erreichte uns auch eine traurige Nachricht: Kitzsteinhorn 2020 ohne Superpipe!

0
Kitzsteinhorn 2020 ohne Superpipe.
Kitzsteinhorn 2020 ohne Superpipe. ©Kitzsteinhorn

Am 3. Oktober wurde die Wintersaison am Kitzsteinhorn eingeläutet. Mitte Oktober folgt dann die Eröffnung des Glacier Parks. Der legendäre Park wird euch wie gewohnt mit jeder Menge Kicker- und Rail Lines willkommen heißen und euch ein perfektes Setup bieten. So gut die Nachricht der Glacier Park-Eröffnung für Parkfahrer ist, es gibt auch eine schlechte Nachricht: Kitzsteinhorn 2020 ohne Superpipe! Mit dieser Nachricht ist klar, es wird für ambitionierte Superpipe-Fahrer in Österreich eng. Die Gründe für die Einstellung dürften vor allem an der aktuellen Corona-Situation liegen.

Superpipe-Rückkehr für 2021 geplant

Die Superpipe ist tot – lang leben die Superpipe! So schlimm die Nachricht für das Superpipe-Aus am Kitzsteinhorn ist, es gibt Hoffnung auf ein Wiedersehen mit dem Eisriesen. Der Grund: 2021 werden im Zuge der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2022, die Superpipe Trainingsweeks am „Kitz“ stattfinden. Dann wird wieder das Who’s who der Pipefahrer nach Kaprun pilgern und an den Runs feilen, die 2022 olympisches Gold einfahren sollen.

Inwieweit die Superpipe dann für alle geöffnet sein wird, ist unserer Redaktion bis jetzt nicht bekannt.

Kitzsteinhorn 2020 ohne Superpipe, dafür mit mega Park Setup

Der Glacier Park (2900 m) auf dem Gletscherplateau wird bis Mitte Januar für euch täglich gepflegt. Ab Dezember verwandelt sich das „Kitz“ dann wieder zum Freestyle Playground. Denn für Mitte Dezember ist die Eröffnungen des Easy Park (2550 m) geplant. Im Januar folgt dann der Central Park (2500 m). Im Februar wird dann mit dem South Central Park (2670 m) das Setup komplettiert.
Wem dann die Trick-Optionen in einem Run noch nicht reichen, ist entweder als Baby mit Energy Drinks gestillt worden oder glaubt, er sei in einem Video Game.

Für alle Kids wartet zudem am Maiskogel der „Maisi Park“. Der Funpark ist für die ersten „Gehversuche“ in der Welt des Freestyle konzipiert.

Kitzsteinhorn 2020 ohne Superpipe
Kitzsteinhorn 2020 ohne Superpipe – die Verantwortlichen wollen es selbst nicht glauben, und so ist die Superpipe im Park Overview noch enthalten.

Lohnt sich eine Saisonkarte am Kitzsteinhorn?

Wenn ihr auf endlose Park Labs steht, aber auf abwechslungsreiches Freeride Terrain bei Neuschnee nicht verzichten wollt, seid ihr am Kitzsteinhorn bestens aufgehoben. Berücksichtigt man bei dem Gesamtpaket noch die Schneesicherheit, ist das Kitzsteinhorn für alle Frequent-Shredder ein echter Anwärter für einen Saisonpass.

Hier findet ihr alle Infos zu den wichtigsten Verbund Saisonkarten für den Winter 20/21.

Keine Beiträge vorhanden