Sven Thorgren kann verdammt gut Snowboarden, das wissen wir alle. Dass der Schwede aber auch ein echter DIYler ist, wussten wir bis jetzt nicht!

Er ist einer der jungen, aufstrebenden Contest-Fahrer: Sven Thorgren hat in letzterZeit immer öfter von sich reden gemacht. Nicht zuletzt, als er sich im Kampf um den „Ring of Glory“ des Air + Style 2016 durchsetzen konnte. Er hat uns ein Foto aus dem Garten seiner Eltern geschickt, in dem ein echtes „Handmade“ steht. Da sind wir natürlich neugierig geworden und wollten mehr wissen!

Sven Thorgren vor seinem privaten Trainigs-Parcours im Garten seiner elterlichen Pferdefarm in Schweden
Sven Thorgren vor seinem privaten Trainigs-Parcours im Garten seiner elterlichen Pferdefarm in Schweden

Das sieht aber nach keinem sicheren Spielplatz für Kinder aus! Was genau hast du dir da gebaut?
Seht ihr die zwei Trampolins im Hintergrund? Mit denen alleine kann man schon eine Menge Spaß haben. Ich habe mir aber über eines der beiden noch ein Rail gebaut, so dass ich mit einem Skateboard ohne Achsen vom Trampolin aufs Rail springen kann. Aus den Europaletten kann ich mir schnell eine kleine Drop-in-Rampe bauen, wenn genügend Schnee für das Rail im Garten liegt.

Wie lange bist du schon stolzer Besitzer dieses Setups?
Ziemlich genau zwei Jahre. Es gibt bei uns in der Nähe kein Resort, also musste ich mir was einfallen lassen, um auch wenn ich zu Hause bin ein bisschen fahren zu können.

Hinter dir steht auch noch eine Art Turm. Was hat’s damit auf sich?
Das ist meine richtige Drop-in-Rampe, die nehme ich dann, wenn ich mehr Speed haben will. Dafür habe ich mir ein paar Jägersitze angeschaut und nachgebaut. Um die Rampe auch dann nutzen zu können, wenn es keinen Schnee hat, habe ich mir ein Stück Kunstrasen besorgt, dass ich bei Bedarf aufkleben kann. Funktioniert ziemlich gut! Auf dem Foto gibt’s ja immer noch eine Menge zu entdecken.

Wie lässt sich der Reitplatz mit deinem Eigenbau in Verbindung bringen, benutzt du Pferde, um das Setup hin und her zu ziehen?
Wir haben es tatsächlich einmal probiert, aber das war ganz schon mühsam und hat ziemlich lange gedauert. Normalerweise benutzen wir ein Quad, um die Sachen zu verschieben, das funktioniert um einiges besser. Der Reitplatz gehört meinen Eltern, die haben einen Pferdehof ziemlich weit ab vom Schuss. Viel zu tun gibt’s hier nicht, da muss man eben kreativ werden!

Du hast aber auch einen Wohnsitz in Monaco. Schon mal daran gedacht, dir dort ein ähnliches Gebilde vor die Türe zu stellen? Wäre doch eine echte Bereicherung für die Nachbarschaft!
Ich habe leider nicht ganz so viel Platz, ich müsste mir schon was auf den Balkon stellen, aber auch das käme glaube ich nicht ganz so gut bei den Nachbarn an. Sollte man aber eigentlich einmal ausprobieren!

Sven Thorgren – Shortcuts

Boardlänge 155
Bootgröße 9,5 (US)
Stance Regular
Winkel +15/-15
Geboren am 04.10.1994
Lebt in Monaco
Sponsoren Oakley, Nitro, Monster Energy, GoPro, Junkyard, New Era

aus: Prime Snowboarding Magazine #08