Bereits zum neunten mal wurde in Mayrhofen im Zillertal, genauer gesagt im Vans Penken Park, die alljährlichen Groms Open ausgetragen. Jungen aufstrebenden Snowboardern wird hier die Möglichkeit geboten sich mit Gleichaltrigen zu messen oder eventuell erste Contesterfahrungen zu sammeln.

Groms Open 2016 - Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 – Foto: Jasper Doppenberg

Das Fahrerfeld war weit gestreut und so fanden sich bei strahlend blauem Himmel 46 Teilnehmer aus Deutschland, Österreich, Slowenien, Tschechien, der Slowakei, Ukraine, Großbritannien und sogar aus dem hohen Norden, Island in Mayrhofen ein.

Der Parkour bestand aus wahlweise Down Rail oder Flat-Down Box, gefolgt von einem Kicker mit ca. 10m Table und als Abschluss ein ca. 12m Kicker. Beide Kicker boten wahlweise auch einen kleineren Absprung für die jüngeren Teilnehmer an. Trotz Schneefall am Vortag und in der Nacht konnte aufgrund der souveränen Arbeit der Shapecrew rund um Oriol Rosell pünktlich um 11 Uhr gestartet werden.

Die Judges Andy Lehmann und Lukas Draxl entschieden sich nach einer zweistündigen Qualifikationsrunde für 8 Fahrer die den Einzug ins Finale schafften.

Groms Open 2016 - Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 – Foto: Jasper Doppenberg

Am Ende des Tages konnte sich der junge Tscheche Dan Kaspar über den Sieg freuen – technisch höchst anspruchsvoll am Rail und clean und stylisch über die Kicker gewann er mit einem cab 180/50-50 am Downrail einem bs 360 stalefish am ersten Kicker sowie fs 720 double grab (mute/tail) beim 2. Kicker. Der erst 15 jährige Samuel Jaros aus der Slowakei sicherte sich den 2. Platz der Gesamtwertung mit einem tail 270 am downrail und bs 720 mute – fs 3 melon auf den Kickern. Drittplatzierter Billy Cockrell aus Großbritannien, beeindruckte die Judges im Finale mit tail 270 – fs 360 fs grab – bs 720 mute.

Groms Open 2016 - Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 – Foto: Jasper Doppenberg

Bei den Mädchen sicherte sich die Tirolerin Emma Lantos mit stylischen Grabs den Sieg vor ihrer Landsfrau Kiara Zung und Anika Morgan aus Deutschland.

Den Titel Best Grom holte sich Lukas Frischhut mit fs 50-50/fs 180 downrail – cab 540 tail – bs 360 mute. Bei den jüngsten Teilnehmern des Tage, den Supergroms konnte der Isländer Benni Fridbjornsson die Judges mit einem bs 50-50 am downrail und fs 360 tail als auch einen backflip überzeugen.

Nach dem Wettbewerb fand in der Grillhofalm die Siegerehrung statt und die Teilnehmer konnten sich über Actioncams von Drift Innovation, eine Wildcard für das Rookie Festival und Outerwear von Vans freuen.

Groms Open 2016 - Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 – Foto: Jasper Doppenberg

Wir sehen uns im nächsten Jahr zum 10. Geburtstag der Groms Open am 6.1.2017.

Recap Video

Alle Podien

Groms Open 2016 - Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 – Gewinner Overall: v.l.n.r. Samuel Jaros, Dan Kaspar, Billy Cockrell – Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 - Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 – Gewinner Supergrooms: v.l.n.r. Tobias Jank, Benni Fridbjornsson, Julian Geushackner – Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 - Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 – Gewinner Girls: v.l.n.r. Kiara Zumg, Emma Lantos, Annika Morgan – Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 - Foto: Jasper Doppenberg
Groms Open 2016 – Gewinner Groms: v.l.n.r. Motiejus Morauskas, Lukas Frischhut, Moritz Breu – Foto: Jasper Doppenberg

Alle Ergebnisse im Überblick

Groms

Groms Open 2016 - Results Groms

Groms Open 2016 – Results Groms

Supergroms

Groms Open 2016 - Results Supergroms
Groms Open 2016 – Results Supergroms

Boys

Groms Open 2016 - Results Boys

Girls

Groms Open 2016 - Results Girls
Groms Open 2016 – Results Girls

Rookies

Groms Open 2016 - Results Rookies
Groms Open 2016 – Results Rookies

 

Vorheriger ArtikelVintage Snowboard Days 2016 Recap – LIVINGROOM Hochkönig
Nächster Artikel2032 Leftovers Part 4 – Thirty Two