Nach bekanntwerden der Schließung aller Skigebiete in Tirol, SalzburgerLand und Vorarlberg, ist auch die Gletschersaison durch das Coronavirus in Gefahr.

Gletschersaison in Gefahr
Nach bekanntwerden der Schließung aller Skigebiete in Tirol, saß der Schock tief. Prime Snowboarding Magazine hat heute nachgefragt, ob im Frühjahr die Gletscher nochmals den Betrieb aufnehmen werden.

Die Bergbahnen folgen den Beschlüsse der Regierung, um das gesundheitliche Wohl der Bürgerinnen und Bürger im Kampf gegen die Corona-Pandemie zu unterstützen. Die Gesundheit und das Wohl der Gesellschaft steht für alle Betriebe an erster Stelle! Die Bereitschaft einiger Bergbahnen den Gletscherbetrieb unter Freigabe der Landesregierung noch einmal aufzunehmen ist grundsätzlich gegeben. Allerdings kommt eine konkrete Aussage in der jetzigen Situation einem Blick in die Glaskugel gleich, weshalb Aussagen rein spekulativ wären.

Uns bleibt also nichts anderes übrig, als unseren persönlichen Beitrag zur Eindämmung des Coronavirus zu leisten und zu hoffen, dass wir mit etwas Glück nochmal die Chance erhalten, auf dem ein oder anderen österreichischen Gletscher in den Genuss von Snowboarden dieses Frühjahr zu kommen.

Aktuelle Infos zur Entwicklung in den Gletschern erhaltet ihr auf den folgenden Webseiten.

Kaunertal: https://www.kaunertaler-gletscher.at
Pitztal: https://www.pitztal.com
Sölden: https://www.soelden.com
Kitzsteinhorn: https://www.kitzsteinhorn.at
Hintertux: https://www.hintertuxergletscher.at
Stubaier Gletscher: https://www.stubaier-gletscher.com

Vorheriger ArtikelCorona Update: alle Skigebiete in Tirol und Salzburger Land schliessen
Nächster ArtikelSnowboard-Pflege vor Sommerpause