Der Klimawandel, da war doch noch was … Ein Denkanstoß zu einem weltweiten Phänomen, dessen Folgen weitaus dramatischer sind, als die von Covid-19.

Der Klimawandel, da war doch was … POW (Protect our Winters) und Virta Ltd., ein finnischer Ladestation-Hersteller für E-Autos, haben gemeinsam das Fotoprojekt „Where did the snow go?“ realisiert. Die Aufnahmen zeigen die gleichen Motive heute und vor knapp zehn Jahren.

Mit dem Projekt möchte POW und Virta Ltd. auf den fortschreitenden Klimawandel aufmerksam machen, der in der Corona-Krise aus den meisten Köpfen verschwunden ist.

Konna Tervonen cleart per Winch 2013 den Spot mit einem 50/50 Fs 360° out. 2020 hätte er getrost sein Snowboard für das Shooting im Keller lassen können. @Virta X POW

Mit „Where did the snow go?” möchten die beiden Initiatoren Unternehmen, und letztlich uns alle dazu ermutigen, unser Verhalten anzupassen und somit den Klimawandel zu verlangsamen.

Klimawandel, da war doch was …

Bei den Motiven der Fotostrecke handelt es sich um Urban Snowboard-Spots aus Finnland, die in der Vergangenheit als Kulisse für Snowboard-Filme und Fotoshootings dienten. Diesen Winter kehrten die Fahrer, die damals die Spots mit ihren Snowboardes bezwangen, an ihre einstigen Wirkungsstätten zurück. Die Erkenntnis: Alle Spots waren schneefrei.

Der Klimawandel
Janne Lipsanen 2012 durch Blitze in Szene gesetzt, genau wie 2020. Where did the snow go? @Virta X POW

Where did the snow go?” ist Teil einer Kampagne, mit welcher POW und Vitra Ltd. uns dazu bewegen möchte, unsere heutige Fortbewegung zu überdenken. Im Verkehrssektor könnte durch ein Umdenken hin zur E-Mobilität und anderen alternativen Antrieben, die Treibhausgasemission in kurzer Zeit drastisch gesenkt werden.

„Vor ein paar Jahren konnte ich noch meinen Lebensunterhalt durch Snowboard-Fotografie finanzieren“ Ville Vappula, Fotograf

2012 konnten Verletzungen durch den weichen Schnee an diesem Spot vermieden werde. 2020 blieb das A-Frame schneefrei. Teo erinnert mit einem Gap to Boardslide 270° out an bessere Zeiten vor acht Jahren. @Virta X POW

Das Ergebnis des Projekts waren aufmerksamkeitsstarke Bilder, die ihr hier seht, auf denen die Snowboarder beliebte Snowboard-Spots erneut besuchen, allerdings unter den diesjährigen Bedingungen. Die Originalbilder wurden zumeist im Februar 2012 aufgenommen, die aktualisierten Bilder im Februar 2020.

Der Klimawandel
2012 musste Teo Konttinen für das Shooting noch die Stufen vom Schnee per Schaufel befreien. 2020 steht er am gleichen Ort im Regen. @Virta X POW
Vorheriger ArtikelJAPAN 2020 – BEHIND THE SCENES
Nächster ArtikelLawinenkunde leicht verständlich – Teil 4