Die erste Woche der Progression Days im Corvatsch Park waren ein voller Erfolg! 

Ein Traum-Setup steht für die Fahrer bei den Progression Days am Corvatsch bereit | © Filip Zuan
Ein Traum-Setup steht für die Fahrer bei den Progression Days am Corvatsch bereit | © Filip Zuan

Die erste Woche der Progression Days im Corvatsch Park ist vorbei, und was für ein Erfolg das war! Das Wetter spielte mit, lieferte schönsten Sonnenschein und die Shaper lieferten hervorragende Arbeit und zauberten jede Nacht neue Features in den Schnee. Der Schweizer Nicolas Huber war offensichtlich gestoked vom Setup, wie ihr hier im Video selbst sehen könnt.

Auch Elio Fumagalli, Roope Rautiainen und Nicolino Dioli kamen und trieben im Corvatsch Park ihr Unwesen. Genau wie der notorische Davide „@notorious_b.o.g Boggio“, der den Weg von Italien ins Engadin und auf den Corvatsch gefunden hatte. Darüber hinaus kamen auch einige Athleten von der Schweizer Big Air & Slopestyle Nationalmannschaft und A-Kader im Park zum Training. Auch die FIS weiß, wo es die besten Funparks gibt. Während den Progression Days (21. – 25. April) findet das FIS Development Camp statt. Rund 20 Athleten und sieben Coaches werden von den perfekten Trainingsbedingungen auf dem Corvatsch profitieren.

Nicolas Huber im Engadiner Himmel | © Filip Zuan
Nicolas Huber im Engadiner Himmel | © Filip Zuan

Nächste Seite: Ältere News

1
2
Vorheriger ArtikelPrimest Hits Absolut Park – Event Recap
Nächster ArtikelTHE WKNDRS | Rude Boys