Corona und Wintersport – die Sicherheitsmaßnahmen

Wird Wintersport dieses Jahr uneingeschränkt möglich sein? Corona und Wintersport - die Sicherheitsmaßnahmen. Hier findet ihr alle wichtigen Antworten zu Vorkehrungen und Sonderregelungen der Skigebiete für diese Saison im Überblick.

0
Wintersport und Corona - die Sicherheitsmaßnahmen
Wintersport und Corona - die Sicherheitsmaßnahmen

Wie kann Wintersport dieses Jahr funktionieren? Diese Frage treibt Skigebiete gleichermaßen wie Wintersportler um. Prime Snowboarding hat zum Thema: Corona und Wintersport – die Sicherheitsmaßnahmen, recherchiert. Doch eines gleich vorweg: Die Entwicklung der Corona-Pandemie kann niemand vorhersagen, aber jeder Mensch kann mit seinem Verhalten dazu beitragen, dass wir keine weiteren landesweiten Lockdowns erleben müssen.

Ist Wintersport dieses Jahr uneingeschränkt möglich?

In Österreich zählen die Bergbahnen zu den öffentlichen Verkehrsmitteln. Das heißt, diesen Winter werden – soweit keine behördliche Anordnung erfolgt – alle Liftanlagen dort in Betrieb sein. Sollte es doch zu regionalen Lockdowns kommen, bieten so gut wie alle Skiregionen für Liftpass- und Saisonkarten-Besitzer Rückerstattungsmodelle an. Eine Übersicht zu den wichtigsten Saisonkarten der Skiverbünde inklusive aller Preise, Sonderregelungen und Rabatte findet ihr hier.
Wer vorausschauend und verantwortungsvoll diesen Winter auf den Berg will, kauft bitte seinen Skipass vorab online! So vermeidet ihr nicht nur lange Wartezeiten an den Kassen, sondern reduziert auch die Ansteckungsgefahr.

Corona und Wintersport – die Sicherheitsmaßnahmen

Ski amadé ist der größte Verbund an Skigebieten im SalzburgerLand. Wir haben den Verbund als exemplarisches Beispiel herausgepickt, um die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Sicherheitsmaßnahmen zu beantworten.

Wo muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden?

Sowohl im Skibus, im Skidepot, als auch im Kassen- und Seilbahnbereich sowie in allen Fahrbetriebsmitteln (Kabinen, Liftsesseln,…) ist permanent bis auf Widerruf ein Mund-Nasenschutz zu tragen.

Was gilt als Mund-Nasenschutz und erhalte ich einen im Skigebiet?

Neben den bekannten Mund-Nasenschutz-Masken sind nach derzeitigem Wissensstand auch Multifunktionstücher, Buffs, Bandanas, Skimasken usw. möglich (Mund und Nase müssen jedoch immer komplett bedeckt sein!).
Ein wintersportgerechter Mund-Nasenschutz wird bei jedem Ticketkauf einmalig ausgegeben.

Muss auf der Piste auch ein Mund-Nasenschutz getragen werden?

Auf den Pisten ist ein Mund-Nasenschutz nicht erforderlich.

Werden Gondeln und Lifte während der Fahrt belüftet?

Alle Fahrbetriebsmittel (Kabinen, Liftsessel,…) werden während der Fahrt bestmöglich durchlüftet. Bitte sorge während der Fahrt für Belüftung (Fenster öffnen, Wetterschutzhaube öffnen, etc.)

Wo gibt es im Skigebiet Desinfektionsmöglichkeiten?

Desinfektionsmöglichkeiten sind in den Toilettenanlagen sowie an neuralgischen Punkten im gesamten Skigebiet gegeben.

Mit wie vielen Menschen werden die Gondeln bzw. Sessellifte besetzt?

Wie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln ist auch in den Gondel- und Sesselbahnen ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich. Somit können die Gondeln bzw. Sessel auch entsprechend besetzt werden (z.B. 8 Personen in einer 8er Gondel, 6 Personen auf 6er Sesseln).

Werden Skipässe bei einem Corona-bedingten Lockdown rückerstattet?

Ski amadé Skipässe werden bei Corona-bedingtem Lockdown nutzungsabhängig rückerstattet. Nähere Informationen finden Sie hier.

Wie wird man über die aktuellen Corona-Bestimmungen vor Ort informiert?

Die Gäste werden mithilfe von Hinweisschildern und Lautsprecherdurchsagen vor Ort auf die jeweils gültigen Corona-Sicherheitsbestimmungen hingewiesen.

Werden die Kabinenbahnen und Lifte desinfiziert?

Alle Fahrbetriebsmittel (Kabinen, Liftsessel,…) werden regelmäßig desinfiziert.

Welche Corona-Bestimmungen gelten für Seilbahnen?

Alle Seilbahnen sind öffentliche Verkehrsmittel und unterliegen denselben Bestimmungen. Weitere Infos findet ihr hier.

Wie werden die Mitarbeiter über die Corona-Maßnahmen geschult bzw. instruiert?

Die Mitarbeiter aller Ski amadé Seilbahngesellschaften werden nach einheitlichen Richtlinien und Regelungen über die Corona Sicherheitsmaßnahmen eingeschult beziehungsweise unterwiesen.

Werden die Mitarbeiter auf ihren Gesundheitszustand gecheckt?

Alle MitarbeiterInnen der Seilbahngesellschaften werden zu Beginn der Wintersaison bzw. bei Anstellung auf Covid-19 getestet und danach täglichen Gesundheitschecks (Fiebermessen, Symptomkontrolle) unterzogen. Im Verdachtsfall erfolgen sofort Testungen und die MitarbeiterInnen werden unmittelbar von der Betriebsorganisation isoliert.

Welche Maßnahmen müssen Mitarbeiter einhalten, die in direktem Kundenkontakt stehen?

Jene Mitarbeiter, die in direktem Kundenkontakt stehen, tragen entweder einen Mund-Nasenschutz oder sind durch geeignete Schutzmaßnahmen räumlich vom Gast getrennt (z.B. Plexiglasscheiben).

Gibt es einen Corona-Verantwortlichen?

Ja, wie alle anderen Ski amadé Seilbahngesellschaften haben auch wir einen Corona-Verantwortlichen Mitarbeiter, der für die Planung und Umsetzung der Maßnahmen zuständig ist.

Contact Tracing App

Mit der Contact Tracing APP „STOPP CORONA“ des Österreichischen Roten Kreuzes helfen Sie dabei die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen – es wird empfohlen diese zu verwenden.

Corona und Wintersport – die Sicherheitsmaßnahmen. Wir hoffen, dass wir mit diesem Artikel eure offenen Fragen, ob und wie Wintersport heuer funktionieren wird, beantworten konnten. Das Leben ist zu kurz, um diesen Winter auszusetzen. Also verhaltet euch verantwortungsvoll im Alltag und am Berg, damit ihr und wir alle den Winter trotz Corona genießen können.

Keine Beiträge vorhanden