Chasing Legends (Jeremy Jones, Mike Basich, Ryland Bell)

0

Gareth van Dyk hatte die Schnauze voll von der miesen Saison in Colorado. Kurzerhand entschloss er sich, die Legends of Tahoe zu besuchen … 

Gareth van Dyke & Mike Basich | © @oldcbpro
Gareth van Dyke & Mike Basich | © @oldcbpro

Jones Snowboards-Ambassador Gareth van Dyk litt unter der mageren Saison in Colorado. Nachdem er die Nachricht von niederschlagsreichen Schneefällen um Tahoe hörte, entschied er sich kurzerhand, in den Zug zu steigen und einige der Tahoe-Legends zu besuchen. Ein Run mit Ryland Bell, einer mit Jeremy Jones und schließlich ein Besuch in der Area 241 von Mike Basich. Da kann man schon mal neidisch werden.

Vorheriger ArtikelELSEWHERE – Winter in Japan
Nächster ArtikelEs geschah an einem Donnerstag …