Jeremy Jones: Life of Glide / Freeride-Film-Festival

Der neue Film von Jeremy Jones „Life of Glide“ feiert beim Freeride Film Festival am 02.11.17 in Innsbruck Premiere.

Jeremy Jones gilt nicht nur als einer der besten und populärsten Snowboarder der Welt. Der 42-jährige Amerikaner ist auch einer der kreativsten Freerider unserer Zeit. Mit seiner Film-Trilogie „Deeper“ (2010), „Further“ (2012) und „Higher“ (2014) setzte er neue Standards für Outdoor- und Actionsportfilme. Für seine neueste Produktion „Life of Glide“ verzichtete Jeremy Jones aber auf aufwendige Reisen rund um den Globus, sondern drehte die ebenso spektakulären wie schönen Szenen ausschließlich bei sich zu Hause in Squaw Valley.

Der Titel "Life of Glide" enstammt einem Gedicht von Jeremy Jones und kein Spruch passt besser auf das Leben des Tahoe-Locals | © Tim Manning
Der Titel „Life of Glide“ enstammt einem Gedicht von Jeremy Jones und kein Spruch passt besser auf das Leben des Tahoe-Locals | © Tim Manning

„Life of Glide“ ist eine Hommage an Snowboarden und das Leben draußen im freien Gelände:

„Wenn man Snowboarden auf das Wesentliche reduzieren will, dann ist es die größte Form von Freiheit, Kreativität und Verbundenheit mit der Natur. Nirgends fühle ich mich so lebendig, so im Hier und Jetzt wie beim Snowboarden. Deshalb ist Life of Glide eine Feier, ein Freudenfest zugunsten des Turns und des Gefühls, das wir Snowboarder und Skifahrer so sehr lieben.“ – Jeremy

>> Was Jeremy über Donald Trump zu sagen hat, erfahrt ihr auf der nächsten Seite. Außerdem weitere Infos zum Freeride Film-Festival

1
2