Rk1 – das sind vor allem Alek Ostreng, Len Jorgensen & Stale Sandbech, die zusammen auf dem gleichen Hügel unweit von Oslo groß geworden sind. Heute ist die Crew verstreuter, aber es gibt genügend Material, um ein wenig in Erinnerungen zu schwelgen. 

Alek, Len und Stale sind die unbestrittenen Gesichter von Rk1, doch was ist eine Video-Crew ohne Filmer? In den Anfangstagen der Crew war das Olav Stubberud, dem man eigentlich auch eher ein Leben vor statt hinter der Kamera vermuten würde. Exzentrisch ist ein recht passendes Adjektiv für diesen bunten Vogel mit einer Menge Talent, sowohl mit der Film- als auch mit der Fotokamera. Was Olav heute so treibt, könnt ihr auf seiner Website verfolgen (sein Instagram-Account wurde wohl gehackt und er ist dabei sich einen neuen aufzubauen).

Prime-Snowboarding-Rk1-01
Die Rk1-OGs Alek, Len und Stale | © @rk1snow

Doch uns geht es nun mal um die Jungs vor der Kamera, und das waren zu Beginn vorwiegend Alek, Len und Stale. Drei Jungs, die im gleichen Viertel aufwuchsen und zusammen auf dem gleichen Hügel unweit von Oslos Stadtgrenzen Snowboarden lernten und auf dem sie einen Großteil ihrer Jugend verbrachten.

Alek Method't über Stales Handplant
Teamarbeit a la Rk1: Alek (Luft), Stale (Coping)

Doch obwohl alle drei eine ausgeprägte Leidenschaft für Snowboarden entwickelten und erfolgreiche Karrieren vorweisen können, sind ihre Wege doch sehr unterschiedlich verlaufen. Stale (@stalesandbech) ist wohl unzweifelhaft der, der am meisten und deutlichsten im Rampenlicht steht. Mit reger Social Media-Aktivität und der richtigen Mischung aus Gossip & geiler Snowboard-Action hat er es geschafft, eine große Fangemeinde zu versammeln.

Full Movie (2015)

Alek (@alek_oestreng) ist der – laut den anderen Crew-Mitgliedern – talentierteste. Eine Sache, die man gerne so stehenlassen kann, schaut man sich seine Video-Parts an. Style und vor allem Brettgefühl- und kontrolle sind von einem anderen Stern.

LAAX

Stale, Torgeir, Len & Alek

Len (@sirframeface) wird gerne als „loose cannon“ beschrieben. Ausgestattet mit einer unerschütterlichen guten Laune, unbändiger Lust aufs Shredden, Kreativität, Style … Ein wenig verrückt, aber genau deshalb lieben wir Snowboarden doch. Es gibt Platz für jeden, und sei er noch so durchgeknallt.

Die ursprüngliche Konstellation hat sich heute ein wenig verändert. Olav, der damalige Filmer, ist heute damit beschäftigt, mit den Stars und Sternchen durch die Welt zu jetten, der Platz hinter der Kamera wird heute oftmals von Spencer Whiting (@gimbalgod) besetzt, der einen verdammt guten Job macht. Auch Torgeir Bergrem (@torgeirbergrem), langjähriger Freund von Stale, ist meistens mit von der Partie.

Egal, wie sich die Wege der Jungs entwickeln werden, wir hoffen, dass sie es in regelmäßigen Abständen immer wieder zu einer gemeinsamen Session schaffen. Vor kurzem war es in Laax wieder einmal soweit09 und bis zum nächsten Mal lassen wir euch hier ein paar Flashbacks mit Rk1 genießen.

Oster-Urlaub

Stale, Alek mit all ihren Homies

Harlem Shake

Stale: Park-Lap in Trysil, Norwegen

Colorado

Steve-O, Stale, Aleks, Len, Torgeir, Torstein, Taka, Kevin Backström

Saison-Rückblick 2011/12

Keystone

Vorheriger ArtikelDylan Norder – Blackout
Nächster ArtikelTrick of the week mit Louif Paradis: Boardslide Pop-over to Lipslide