Das Suzuki Nine Queens Event in Serfaus-Fiss-Ladis gehört zu den spektakulärsten Veranstaltungen der Saison. Das Setup setzte auch dieses Jahr ebenso wie die Ladies mit ihren Tricks neue Standards.

Big Air Contest Highlights

Der Suzuki Nine Queens hat einmal mehr seine Bedeutung als einzigartiger Freestyle-Contest unter Beweis gestellt. Der reine Frauen-Event ermöglicht es den Snowboarderinnen, sich weiterzuentwickeln und neue Tricks zu stehen. Die eingeladenen Fahrerinnen zeigten zum Abschluss der Woche beim Public Contest Day im Tiroler Wintersportparadies Serfaus-Fiss-Ladis viele Personal Firsts und sogar eine Trick-Weltpremiere.

Bei der Jam-Session auf der gewaltigen Schneeburg gingen die zwei besten von sechs möglichen Runs in die Wertung der Judges ein. Die zahlreichen Fans erlebten bei strahlendem Sonnenschein nach zehnwöchiger Verletzungspause das Comeback von Anna Gasser, das mit einem triumphalen Sieg des österreichischen Snowboard-Superstars zu Ende ging.

GoPro Moment Jib Train at Suzuki Nine Queens

Perfektes Setup für neue Tricks

Außergewöhnlicher Style und ein breites technisches Repertoire sicherten Anna Gasser den ersten Platz mit einem massiven Cab 900 und einem Backside 720. Damit aber noch nicht genug: Als der Contest bereits vorbei war, zeigte die Millstätterin sogar noch einen Cab Double Underflip, der allerdings nicht mehr in die Wertung einging.

First week back on snow was so much fun! Here's some shots of the Nine Queens Contest day ??

Ein von Anna Gasser (@annagassersnow) gepostetes Video am

Selbst etwas überrascht von ihrem Sieg, kommentierte sie: „Das Setup ist perfekt, um neue Tricks zu probieren. Deswegen konnte ich nach nur einem einzigen Trainingstag auf Top-Level fahren. Das ist ein wirklich wichtiger Event für uns.“

„Alle sind gut drauf, und die Wettkampfbedingungen hier ohne den üblichen Druck lassen uns einfach besser fahren.“
Anna Gasser

Den zweiten Platz teilte sich Vorjahressiegerin Kjersti Ostgaard-Buaas (NOR), die einen stylischen Frontside 720 und Backside 540 landete, mit der punktgleichen Klaudia Medlova. Die Slowakin zeigte einen Backside Rodeo und einen Frontside 720 Chicken Salad. Vom Erfolg beflügelt, gelang Medlova bei der Ehrenrunde nach dem Contest noch eine spektakuläre Zugabe: ihr erster Cork Frontside 1080. Nachwuchstalent Hailey Langland (USA) belegte mit ihrem blitzsauberen Cork Backside 540 Shifty und Frontside 360 Shifty Platz vier.

Die Ladies sendeten es richtig heftig bei den Nine Queens! - Rider: Klaudia Medlova - Foto: David Malacrida
Die Ladies sendeten es richtig heftig bei den Nine Queens! – Rider: Klaudia Medlova – Foto: David Malacrida

Beim Suzuki Nine Queens steht Progression ebenso wie beim Nine Knights, das diese Woche startet, an erster Stelle steht. Die Männer sind unter dem Motto „The Perfect Hip“ vom 29. März bis 2. April 2016 in Watles, Südtirol, am Start. Dort wollen die eingeladenen  Snowboard-Pros die Höhenweltrekorde in ihrer Sportart brechen!

Die Ergebnisse im Überblick

1. Anna Gasser (AUT)
2. Kjersti Ostgaard-Buaas (NOR) / Klaudia Medlova (SVK)
4. Hailey Langland (USA)
5. Elena Könz (SUI)
6. Julia Baumgartner (AUT)

 

Vorheriger ArtikelPRIME Exclusive: „One Day at Spring Battle“ mit Maxi Preissinger
Nächster ArtikelEero, Stale & Seb in Mammoth