Das Freeride Film Festival findet in diesem Jahr bereits zum neunten Mal statt! Die nächsten Stopps sind Köln, Berlin, München, Wien, Salzburg u.v.m. Seid ihr dabei?

Das Freeride Film Festival geht in seine neunte Runde. Gleich zwölf Städte stehen auf dem Programm der diesjährigen Tour, die vom 08. bis 20. November dauert. „Das Programm 2018 ist von einer bisher nie dagewesenen Vielfalt geprägt und umfasst mehr Filme als sonst“, so Co-Organisator Harry Putz. So ist es möglich, die Auswahl der Filme von Stadt zu Stadt zu variieren und den regionalen Bezug der FilmemacherInnen in den Vordergrund zu stellen.

Sparks – Trailer

Die Filme des Freeride Festivals 2018 sind: „A land shaped by women“(Aline Bock und Anne-Flore Marxer unterwegs in Island); „Evolution of Dreams“(Eva Walkner, Jackpie Paaso befahren die Westflanke des Eigers); „La Luce Infinita“ (Arianna Tricomi und Crew unterwegs im hohen Norden Norwegens); „Now or Never“(Der Werdegang Nadine Wallners); „The Sky Piercer“ (Nadine Wallner, Sam Smoothy und Xavier de le Rue bezwingen den Mt. Cook); „Eis & Palmen“ (Max Kroneck und Jochen Mesle arbeiten sich an 1.800 Kilometern und 35.000 Höhenmetern ab); „Ski Vacation“ (Raphel Webhofer zeigt Slapstick-Einlagen); „Daddies on Skis“ (Matthias Haunholder und Bernd Krainbucher übers Vater- und Freeridersein) und „Sparks“ (Wolle Nyvelt und Mone Monsberger über Snowboarden als Lebensinhalt).

Freeride Film Festival – Termine

A land shaped by women – Trailer

>> freeride-filmfestival.com

Vorheriger ArtikelLib Tech: Travis Rice Collection
Nächster ArtikelHorsefeathers: The team goes nuts!