Inhaltsübersicht:

Bataleon’s Surfer war eines DER Boards in der letzten Saison. Auch in diesem Winter gehört es wieder zu den absoluten Highlights. Hier erfahrt ihr, warum. 

Der Surfer von Bataleon hat bereits im vergangenen Jahr für ziemlich Furore gesorgt. Der ausgefallene Shape und die limitierte Stückzahl in Verbindung mit den Bildern, zu was der Surfer alles fähig ist, hat die Leute wirklich heißgemacht. So eine Erfolgsgeschichte verlangt nach einer Fortsetzung und so hat Bataleon für diesen Winter gleich zwei Varianten des Surfers im Gepäck: Neben einer streng limitierten Sonder-Edition von gerade einmal 75 Stück mit abgeändertem Design und Custom Travel-Sleeve, hat es der Surfer auch in die normale Produktlinie geschafft.

Über und unter dem ultraleichten Kern aus Schweizer Paulownia- und Pappelholz ist jeweils eine Schicht triaxiales Fiberglass verbaut, die sich direkt auf Flex und Fahrverhalten auswirken und für Flex, Pop, Kantenkontrolle, Response und Dämpfung verantwortlich sind. Um diese Eigenschaften noch zu verstärken, wurden zusätzliche Carbon-Stringer und erstmals sogenannte Super Tubes verbaut. Dabei handelt es sich um hohle Carbon-Röhren im Inneren des Kerns, die den Pop noch einmal verstärken und gleichzeitig das Gewicht reduzieren.

  • Terrain: Freeride, All-Mountain
  • Flex (1-10): 4
  • Längen: 154, 159
  • Preis: 799,- Euro
  • Website: bataleon.com
  • Instagram: @bataleonsnowboards

Html code here! Replace this with any non empty text and that's it.

>> Die Highlights, Specs und die Limited Edition des Surfers findet ihr auf der nächsten Seite