Aaron Schwartz ist Künstler, Fotograf und Schweizer, West Snowboarding eine noch recht junge Brettschmiede ebenfalls aus unserem bergigen Nachbarland mit Drang zu Käsefondue und Präzisionsarbeit. Aaron hat bereits mehrfach gezeigt, dass sein Talent  und seine Passion, die er für Snowboarden in sich trägt, nicht verschwindet, wenn er die Kamera aus der Hand legt. Jüngstes Beispiel dafür ist seine Zusammenarbeit mit West Snowboarding, bei der am Ende ein einzigartiges Board herausgekommen ist und einen guten Zweck unterstützt.

© West Snowboarding x Aaron Schwartz x POW
© West Snowboarding x Aaron Schwartz x POW

Wir merken es gerade mehr denn je: Der Klimawandel ist Realität und wird höchstens noch von den gleichen Leuten geleugnet, die die Erde für eine Scheibe halten oder einen blonden Agitator im weißen Haus sehen wollen. Die Menschen hinter POW (Protect Our Winters) haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihr Möglichstes zu tun, um zu informieren und aktiv gegen den Klimawandel vorzugehen. Dazu gehören Bildungsinitiativen, Lobbyismus, regionale Projekte und Zusammenarbeiten mit Partnern aus unserer Industrie. Das alles ist mit großer Ernsthaftigkeit verbunden, doch ab und zu funktioniert Engagement eben auch mit einer gewissen Portion Leichtigkeit. Aaron Schwartz hat von West Snowboarding die Möglichkeit bekommen, eine Blank-Version des „La Hache“ zu designen. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Special Edition wird an POW weitergegeben und deren Arbeit somit aktiv unterstützt.

„Im Zuge der Vorbereitungen auf die zweite Ausgabe der December-Show, einer Kunstausstellung, die ich jedes Jahr in Flims/Laax organisiere, kam David Lambert von West Snowboarding auf mich zu. Er bat mich, eine Blank-Version des 157er „La Hache“ zu bemalen und auf der Show auszustellen. Das Topsheet wurde versiegelt und das Board ist sofort einsatzbereit. Zusammen mit West Snowboarding und POW suche ich nun nach einem neuen Besitzer. Sämtliche Erlöse kommen Protect Our Winters Austria zugute und unterstützen direkt deren Arbeit hier bei uns.“

Wenn ihr dieses wunderbare Einzelstück und Kunstwerk für 800,- Euro euer Eigen nennen möchtet, schreibt eine Mail an david@westsnowboarding.com. Wenn ihr erfolgreich seid, habt ihr nicht nur ein schickes Designer-Brett zuhause stehen, sondern aktiv die Arbeit von POW unterstützt.

Für mehr Informationen zu POW, West Snowboarding und Aaron Schwartz, schaut auf den Hompages vorbei, es lohnt sich.

TEILEN