Holy Bowly 2016

Wir haben euch ein wenig zappeln lassen, aber dafür bekommt ihr jetzt gleich drei Videos vom Holy Bowly 2016 auf einmal zu sehen. So viel Transitions, so viele Lines, so viele Leute, so viel Spaß!

Die Erwartungen waren groß, besonders nachdem sich das Event ein Jahr Auszeit gegönnt hat. Doch das Warten hatte sich gelohnt und als Krush Kulesza am 11. April die Pforten zum Holy Bowly 2016 in Mammoth öffnete, konnten die 150 angereisten Fahrer kaum glauben, welches Paradies da vor ihren Augen lag. Unzählige Transitions, Gaps, Hips, Corners… so viele Lines, die es zu entdecken galt.

 

Chris Roach, lebende Snowboard-Legende, findet nicht nur den richtigen Absprung für seinen Grasser, sondern auch die passenden Worte zum Event:

„Krush hat die spaßigsten Features gebaut, die ich in meinem Leben gefahren bin. Wir haben hier beim Holy Bowly 2016 eine verdammt gute Zeit. Es macht Spaß zu sehen, wer alles hierhergekommen ist, um zusammen zu snowboarden. Ich bin gestoked für die Zukunft und den Weg, den Snowboarden geht.“

Für Krush, Mastermind von Snowboy Productions, gibt es eine Sache, die das Event so besonders macht und den Geist verkörpert, der hier vorherrscht. Das Setup, das zwar ohne Maschineneinsatz nicht zu realisieren gewesen wäre, kommt jedoch ohne den Feinschliff mit der Schaufel nicht aus. Und am Ende jeden Tages schnappte sich jeder der angereisten Shredder eine Schaufel, um den Kurs für den nächsten Tag wieder herzurichten. Nicht jeder ist mit dem gleichen Talent fürs Shapen gesegnet, aber der Einsatz zählt und die gemeinsame Arbeit. Für kommende Holy Bowlys überlegt sich Krush schon, ob künftige Tickets nur an Leute vergeben werden, die eine Schaufel mitbringen…

Wir freuen uns auf jeden Fall extrem darüber, dass dieses besondere Event eine so fulminante Rückkehr gefeiert hat und können uns an den Videos einfach nicht satt sehen.

Support by Snowboy Productions, Lib Tech & Monster Energy