Inhaltsübersicht:

Travis Rice‘ neues Lieblings-Spielzeug ist sein Pro-Model von Lib Tech: Das T. Rice Pro HP, das es als Pointy- wie auch als Blunt-Version gibt.

Das Pro-Model von Travis Rice wurde für die neue Saison mit der Horsepower-Bauweise ausgestattet, die besonders leicht und stabil ist, dabei jedoch nichts von seinem bewährten Pop verliert. Die Pointy-Variante ist Travis‘ bevorzugtes Brett und da er sich überwiegend im Powder aufhält, auch nicht verwunderlich. Denn die spitzere Nose und Tail erleichtern die Fortbewegung im Tiefschnee. Das Brett wurde für Backcountry- Freestyle entwickelt und das sieht man ihm deutlich an.

T. Rice Pro HP C2: Pointy (links), Blunt (rechts)
T. Rice Pro HP C2: Pointy (links), Blunt (rechts)

Lib Techs Magne-Traction®-Technologie wurde schon vielfach ausgezeichnet und kommt auch hier zum Einsatz. Die sieben unterschiedlich tiefen Verzahnungen entlang der Kante optimieren den Kantenhalt bei unterschiedlichsten Bedingungen und verwandeln so selbst Harsch zu spaßigem Untergrund. Wenn du auf der Suche nach einem progressiven Snowboard mit eindeutigen Tendenzen Richtung Powder bist, liegst du mit Travis‘ Pro-Model genau richtig.

  • Terrain: Freestyle, Freeride
  • Flex: 6,5
  • Längen: Pointy: 161,5; 161,5 Wide; 164,5; 164,5 Wide / Blunt: 150, 153, 155, 157, 157 Wide
  • Preis: 599,99 Euro

>> Mehr über die technischen Highlights des T. Rice Pro HP Pointy C2 erfahrt ihr auf der nächsten Seite

>> Weitere Neuheiten von Lib Tech: Cold Brew OP C2, TRS FP C2X, Skate Banana OP

1
2
Vorheriger ArtikelNarwal Straight – Slash Snowboards
Nächster ArtikelRelay – DC Shoes