Open Faces Freeride Series 2022 – Großes Comeback der Freeride Qualifier Serie mit neuer Academy und erweitertem Programmangebot.

Die Open Faces Freeride Series zählt seit vielen Jahren zur wichtigsten Freeride Qualifier Eventserie Europas. Bei den Freeride Contests, die je nach Schwierigkeit der zu fahrenden Hängen von 1* bis 4* Sterne Klassen variieren, wird ein breites Gesamtangebot für ambitionierte Freerider*innen – von Einsteiger*innen bis zu den Profis – geboten. Das Comeback der Open Faces Series und der Kalender für 2022 kann sich definitiv sehen lassen.

Open Faces Freeride-Series 2022
Open Faces Freeride Series 2022

Gestartet wird traditionell im Tiroler Oberland mit einem 3* Freeride Qualifier und einem 2* Freeride Junior Tour Event im Freeride Gebiet Kappl/Paznaun. Ebenso in Kappl folgt Ende Jänner mit den Freeride Junior World Championships, also der Weltmeisterschaft der Junior*innen, ein absolutes Highlight für den Freeride Nachwuchssport, bei dem das Open Faces Team das „organisatorische Hosting“ übernimmt, sprich den Contest in gewohnt hochqualitativer Art und Weise abwickelt. Mit einem 1* Qualifier und 2* Freeride Junior Event geht es Anfang Februar im wunderschönen „Alpbachtal“ bzw. im „Das Skijuwel Alpbachtal Wildschönau“ weiter, bevor es zu einem Klassiker der 4* Kategorie und damit auf einen Abstecher nach Vorarlberg geht. Beim 4-Sterne-Event in der Skiregion Silvretta-Montafon stehen jedes Jahr die besten Rider*innen weltweit am Start und hoffen auf wichtige Punkte für die Qualifikation für die Freeride Worldtour. Mit der Freeride Week Gurgl will man nach pandemiebedingter Absage im Vorjahr 2022 erstmalig das Konzept einer Freeride Week, also einer ganzen Woche mit zahlreichen Side Events und Programmpunkten umsetzen. In dieser Woche werden ein 1* FWQ, ein 2* Freeride Junior Stopp und das absolute Highlight der Szene, der 4* FWQ mit Entscheidungen für die Tickets, die zur Teilnahme an der Freeride Worldtour 2023 führen, umgesetzt.

Open Faces Freeride Series 2022
Open Faces Freeride Series 2022

Viele Neuigkeiten bei den Open Faces Terminen

Die pandemiebedingte Auszeit nutzten die Organisator*innen, um neue Konzepte zu integrieren. So wird 2022 gleich an mehreren Eventwochenenden erstmalig die eigene und neue „Open Faces Academy“ integriert. An den jeweiligen Contest- oder Extraterminen wird wichtiges Wissen zu Schneekunde, zum Finden der perfekten Linie am Berg und zur perfekten Vorbereitung bei Backcountry und Freeride Trips in Bezug auf Sicherheit oder das Judging von Contests von Open Faces Profis gelehrt. Im Fokus stehen hier Personen mit wenig Basiswissen im Bereich des Freeride Sports. Hier wird eng mit den regionalen Skischulen, Skiclubs und Bergbahnen der jeweiligen Tour-Stopps zusammengearbeitet. Eine weitere Kooperation findet heuer ebenso erstmalig mit der „ÖGSL“ – der Österreichischen Gesellschaft für Schnee und Lawinen – statt. Spezifische Vorträge, die vertieftes Wissen zu Schneekunde bieten und allgemeine Lawinenkunde, die auf Rider*innen, Tourengeher*innen bzw. Bergbahnmitarbeiter*innen abzielen, werden angeboten. Open Faces geht somit den nächsten Schritt in seiner Entwicklung mit ständigem Fokus auf Sicherheit am Berg. Wer die Events kennt, weiß, dass dies der Schlüssel der Eventausrichtung und Abwicklung ist und wirkliche Expert*innen hinter der Serie stecken.

Alle Infos zu den einzelnen Events und zur Anmeldung findet ihr hier.

Vorheriger ArtikelNEVER BREAK CREW | Movie
Nächster ArtikelMike Basich | The Great Digression Episode 1