Mammut: Kontrollaufruf Airbag 3.0

0

Mammut bittet auch in diesem Aufruf, die Fixierung zwischen Airbag-Ballon und Airbag Inflation-System zu prüfen. Hier erfahrt ihr mehr.

„Sicherheit und Qualität der Produkte haben bei Mammut oberste Priorität. Deshalb bittet Mammut seine Kunden, welche Mammut Lawinenairbags der Generation 3.0 besitzen, die Fixierung des Airbag-Ballons am Airbag Inflation-System zu kontrollieren, um die einwandfreie Funktion der Avalanche Safety-Ausrüstung zu gewährleisten. Alle Kunden, die in Besitz eines Lawinenairbags der Generation 3.0 (neonfarbiger Auslösegriff) der Saisons Winter 16/17, Winter 17/18 oder Winter 18/19 sind, werden gebeten, diese anhand der nachfolgenden Anleitung zu überprüfen oder sich an den Mammut Kundenservice zu wenden. Lawinenairbags früherer Saisons (roter Auslösegriff) sind nicht davon betroffen.

Mammut ruft zur Kontrolle der Airbag 3.0 System auf
Mammut ruft zur Kontrolle der Airbag 3.0 System auf

Ob die angesprochene Fixierung korrekt montiert wurde, ist leicht zu identifizieren (siehe Überprüfungs-Anleitung). Ist die Fixierung des Airbag-Ballons am Airbag Inflation-System nicht korrekt erfolgt, kann der Airbag in Einzelfällen nach dem Auslösen zu schnell an Volumen verlieren. Infolgedessen kann die Funktionalität des Airbags im Fall einer Lawinenverschüttung beeinträchtigt sein. Wenn der in der Anleitung beschriebene Montagefehler der Fixierung festgestellt wird, darf das betroffene Airbag-System nicht mehr eingesetzt werden und muss umgehend zum Austausch an den Mammut Kundenservice retourniert werden. Bei Rückfragen steht der Mammut Kundenservice jederzeit zur Verfügung.Vielen Dank, dass Sie dem Aufruf zur Sicherheitskontrolle folgen – Safety first!

Für die Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns und bitten um Verständnis.“

Überprüfungs-Anleitung

Ist dein Airbag betroffen?
© Mammut
© Mammut

Die betroffenen Airbag-Systeme der Generation 3.0 haben einen neon-orangen Auslösegriff. Zu überprüfen sind die Mammut RAS und PAS Systeme, sowie die Produkte unter der Marke Snowpulse Highmark mit dem Mammut Airbag-System 3.0. Nicht betroffen sind alle Mammut und Snowpulse Systeme der Generation 2.0 mit rotem Griff.

System 3.0: Kontrolle

Öffne das Airbag-Fach mit dem Klettverschluss bitte vorsichtig, ohne den Airbag-Ballon aufzufalten. Anmerkung: Falls sich der Airbag-Ballon beim Öffnen des Airbag-Fachs auffaltet, ist dieser im Anschluss der Sicherheitskontrolle laut Benutzerhandbuch wieder zusammenzufalten.

Klemmring

Hebe den gefalteten Airbag-Ballon vorsichtig auf die Seite, so dass der Klemmring (grüner Kreis in Abbildung) zwischen Ballon und Airbag Inflation-System gut sichtbar ist.

Fixierung des Klemmrings

Bitte prüfe die Fixierung des Klemmrings, indem du versuchst den Klemmring mit Daumen und Zeigefinger zu verschieben. Wichtig: Der Klemmring muss fest sitzen und darf sich nicht mit den Fingern drehen bzw. verschieben lassen!

Beurteilung

Klemmring sitzt fest: Wenn der Klemmring festsitzt und sich nicht durch Daumen und Zeigefinger drehen bzw. verschieben lässt, ist die Fixierung zwischen Airbag-Ballon und Airbag Inflation-System korrekt. Dein Airbag ist nach dem Verstauen des Airbag-Ballons im Airbag-Fach des Rucksacks wieder einsatzbereit. (Anmerkung: Hinweise zum korrekten Falten sowie dem Einbau des Airbag-Ballons, findest du im Airbag Benutzerhandbuch).

Klemmring sitzt nicht fest: Wenn sich der Klemmring durch Daumen und Zeigefinger drehen bzw. verschieben lässt, dann ist die Fixierung zwischen Airbag-Ballon und Airbag Inflation-System nicht korrekt und es liegt ein Montagefehler vor. Das betroffene Airbag-System darf nicht mehr eingesetzt werden und ist umgehend an den Mammut Kundenservice zum Austausch zu retournieren! Bei Unklarheiten bezüglich der korrekten Fixierung zwischen Airbag-Ballon und Airbag Inflation-System kontaktiere bitte den Mammut Kundenservice.

Überprüfung des Ballons
© Mammut
© Mammut

Wichtig: Der Ballon darf am Ausgang des Inflation-System nicht verdreht montiert sein!

> Weitere Informationen bekommt ihr bei Mammut

Vorheriger ArtikelPRIMEstagram – Instagram’s Finest
Nächster ArtikelAnna Gasser landet als erste Frau den Cab Double Cork 1260°