Maciek Dlugosz – Street Part unter widrigen Bedingungen

0

Wenn zuhause die Bälger sitzen und nach Essen schreien, dann geht man eben die ganze Woche buckeln um den hohen Ansprüchen des Nachwuchses gerecht zu werden. Viel Zeit, seinem Snowboardtraum nachzugehen bleibt da in der Regel nicht mehr. Und auch wenn Maciek noch maximal einen Tag in der Woche auf dem Brett steht, hat es der polnische Snowboardmethusalem dennoch auf die Kette bekommen, zwischen Windeln wechseln und hackln einen äusserst soliden Streetpart zu filmen.

Es hat ihn wohl einige schlaflose Nächte gekostet, irgendwann mussten ja die Spots vorbereitet werden. Und polnische Strretspots sind wahrhaftig nicht von schlechten Eltern. Vor allem in Anbetracht der Tatsache, dass der Mann familiäre Verpflichtungen hat, muss man wirklich sagen: Maciek ist so hart wie polnischer Zubrowka (Voddi), vor allem der letzte Shot will uns nicht mehr aus dem Kopf (Vorsicht: Wortspiel).

 

Camera :
– Baz (Piotr Poreba) / @piotrporeba33
– Daniel Kozicki / @danielkozicki

Additional footage :

Adrian Smardz / @adriansmardz
Mateusz Malysa / @wladza_piniondze

Riding :
Maciek Dlugosz (aka. Dziadu) / @shred__dad

Supported by :
@gnusnowboards @bentmetalbindingworks @mervin_poland @volcomsnow (volcom poland) @snowcity_pl

Cut :
Maciek Długosz / @shred__dad

Music :
donGURALesko / @djdziadzior

 

Vorheriger ArtikelUprise: Laurie Blouin über Licht und Schatten im Snowboarden
Nächster ArtikelShaka jetzt auf Vimeo