Inhaltsübersicht:

West Snowboarding

West Snowboarding: Sig 151 Elena
West Snowboarding: Sig 151 Elena

Elena Koenz ist neu auf West Snowboards unterwegs und hat mit dem Sig 151 ein Board bekommen, das genau auf sie zugeschnitten ist. Das Board basiert auf dem Valhalla-Shape, ist jedoch mit Carbon-Kreuzungen in Nose und Tail verstärkt für eine höhere Präzision und Reaktionsfreudigkeit. Das Artwork stammt von Elena selbst und gibt dem Board einen femininen Touch. Das ist mal ein würdiges Willkommensgeschenk!

West Snowboarding: La Supreme
West Snowboarding: La Supreme

David Lambert grinst zu Recht mit Stolz in die Kamera, denn er hält eines seiner edelsten (und teuersten) Boards in der Hand: das „La Supreme“. Ein echtes Schweizer Meisterstück. Das Brett wurde zusammen mit Reto Zeiger von „Zen Snow“ entwickelt, der nicht nur selbst ein respektierter Fahrer war und ist, sondern sich auch als Brettbauer hohe Anerkennung erarbeitet hat. In seiner kleinen Werkstatt in der Nähe von Interlaken, geht er seiner Leidenschaft nach, hochwertige Einzelstücke zu bauen, die seinen Vorstellungen von einem guten Snowboard entsprechen. Das Directional Twin „La Supreme“ in 161 cm richtet sich an Fahrer, die vorzugsweise im Backcountry unterwegs sind, aber auch Highspeed-Turns auf der Piste mögen und ein zuverlässiges, schnelles Board suchen.

West Snowboarding: Ctpn Achab
West Snowboarding: Ctpn Achab

Das „Cptn Achab“ ist das meistverkaufte Brett von West Snowboarding. Der Backcountry-Hybrid eigent sich ideal, um deine Tricks und Spielereien in den Tiefschnee zu packen und Switch-Landungen ohne Probleme zu bewältigen. Das Board ist breit und mit einem Rocker in Nose und Tail versehen, das ihm den nötigen Auftrieb im Powder verschafft und zwei Carbon-Verstrebungen in Nose und Tail für mehr Präzision und Reaktionsfreudigkeit. Erhältlich ist es in 158, 163 und 167.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Vorheriger ArtikelAir + Style 2017: Qualifikation Bildergalerie
Nächster ArtikelYawgoons 18: Das Warten hat ein Ende