In KW45 haben auch die tieferen Lagen in den Alpen den ersten Schnee abbekommen. Zeit also, um die Park-Saison außerhalb der Gletscher zu eröffnen. Wir haben uns umgeschaut und Alternativen zu Stubai, Kaunertal & Co. für euch rausgesucht.

In welchen Snowparks könnt ihr diese Woche in die Wintersaison starten, ohne auf einen der bekannten Gletscher zu eiern? Hier erfahrt ihr es!

Snowpark Grasgehren

Die aus deutscher Sicht beste Nachricht zuerst: Grasgehren wird seinem Ruf als Schneeloch wieder einmal gerecht und öffnet als erstes Gebiet im Allgäu seine Lifte. Seit letztem Wochenende könnt ihr nicht nur die ersten Laps auf der Piste drehen, sondern auch eine 3er Railline fahren!

Aufgrund einer erfolgreichen Facebook Like Action laufen die Lifte zudem auch unter der Woche! Dickes Dankeschön wie immer an Tajo und seine Shape-Crew. Ohne euch würde es in Deutschland für Parkfahrer eine ganze Ecke schlechter aussehen.

Downrail - Foto: facebook.com/snowparkgrasgehren
Downrail – Foto: facebook.com/snowparkgrasgehren
Tube an der Parkbase - Foto: facebook.com/snowparkgrasgehren
Tube an der Parkbase – Foto: facebook.com/snowparkgrasgehren
Donkey Down - Foto: facebook.com/snowparkgrasgehren
Donkey Down – Foto: facebook.com/snowparkgrasgehren

Für alle Locals gibt es zudem weitere gute Neuigkeiten. Auch diese Saison könnt ihr euch wieder das Snowpark Grasgehren Homie Ticket kaufen. Für 159€ habt ihr damit den ganzen Winter Zugang zum besten Jib Park in Deutschland!

Das Homie Ticket für 159€
Das Homie Ticket für 159€

Grasgehren – Social Media


Weitere Infos rund um den Park findet ihr auf der offiziellen Grasgehren Webseite und auf Facebook.

1
2
3
4
5
TEILEN