Jeremy Jones ist und bleibt einer der einflussreichsten und konstantesten Street-Snowboarder. Es gibt niemanden, der vor der Hingabe, die dieser Mann für Snowboarden an den Tag legt, nicht den Hut zieht. Hier erklärt euch Jeremy einen seiner Lieblings-Tricks: den Redirect.

Part 1: Eines der wichtigsten Dinge bei Redirects ist der „Dip“. Sobald ihr euch per Ollie abgedrückt habt, beginnt ihr euch in die Backside 180°-Rotation zu drehen. Dafür bewegt ihr eure Hüfte in die gleiche Richtung, in die ihr schaut. Die Rotationsbewegung erfolgt automatisch. Außerdem müsst ihr eure vordere Schulter ziemlich stark in Richtung Boden drehen. Es fühlt sich an, als ob ihr Inverted geht, aber das tut ihr nicht. Ein cooles Feeling! Die Kombination aus Backside-Rotation und Schulter-nach-unten-drücken bringt euren hinteren Fuß nach oben und euer Board in eine vertikale Position.

Jeremy Jones by Jussi Grznar

Foto © Jussi Grznar

Part 2: Jetzt heißt es, auf den Impact der Wand warten. Ein entscheidender Moment, denn egal ob ihr einen großen oder kleinen Redirect macht, gegen eine Wand zu springen bringt immer einen nicht zu unterschätzenden Impact mit sich!

Part 3: In der Sekunde, in der ihr Kontakt mit der Wand habt (völlig unabhängig von der Größe), müsst ihr versuchen, euch schnellstmöglich wieder von der Wand wegzubewegen, um euch auf die Landung vorzubereiten. Das mag banal klingen, ist aber schwieriger als es aussieht. Wenn ihr zu lange an der Wand hängen bleibt, seid ihr schneller als gedacht in der Landung, habt keine Zeit zu reagieren und das Herausfahren wird extrem schwierig.

Part 4: Beachtet ihr diese Punkte, gibt’s kein Halten mehr. Habt ihr einmal den Dreh des Redirects raus, werdet ihr ihn immer wieder machen wollen. Ich liebe diesen Trick! Die Schwerelosigkeit am Höhepunkt des Backside 180°, gefolgt vom Kontakt mit der Wand und die Kraft, mit der du dich aus der Wand herausdrücken musst, sind eine krasse Kombination aus den unterschiedlichsten Elementen. Aber das Ergebnis fühlt sich unglaublich dope an. Ohne Zweifel einer meiner absoluten Lieblings-Tricks!

[TS_VCSC_Info_Notice panel_icon=“ts-awesome-bomb“ panel_spacer=“25″ font_title_family=“Default:regular“ font_content_family=“Default:regular“ el_file1=““]
Board 152
Boots 9 (US)
Stance Regular
Winkel +12 / -6
Geboren am 02.01.1976
Lebt in Sandy, Utah
Sponsoren Nitro, Nixon, Electric, GoldCoast Skateboards, BoltsAction, Ourcaste

[/TS_VCSC_Info_Notice]

Aus: Prime Snowboarding Magazine #02