The Eternal Beauty of Snowboarding

Jerome Tanon ist Fotograf. Seine Fotos zeigen den besten Moment eines Tricks, aber eben nur diesen. So fing er vor einiger Zeit an, eine Videokamera auf seinen Fotoapparat zu montieren alles festzuhalten: Jeden Versuch, jede Dummheit. Und zeigt uns so die immerwährende Schönheit des Snowboardens.

Morgen, am 03. November 2016 ist es soweit: Die 48-minütige Real-Life-Documentary mit Voice-over „The Eternal Beauty of Snowboarding“ von Jerome Tanon feiert Online-Premiere auf YouTube. Versammelt eure Freunde, stellt ein paar Bier kalt genießt diesen Blick auf das Leben der Pros, den ihr in dieser Form vorher nicht bekommen habt. Jetzt könnt ihr euch hier den Film in voller Länge anschauen. Einschalten, zurücklehnen, genießen!

Jerome mit seinem speziellen Kamera-Set-up, mit dem er diesen Film gemacht hat
Jerome mit seinem speziellen Kamera-Set-up, mit dem er diesen Film gemacht hat

Seit beinahe zehn Jahren bin ich nun als Snowboard-Fotograf unterwegs. In den letzten drei Jahren habe ich (beinahe) alles, was ich fotografiert habe, auch gefilmt. Jetzt bekommt ihr in diesem Supercut-Edit einen Blick auf die Entstehung eines Snowboard-Films und gleichzeitig beantworten wir solch bohrende Fragen wie: ‚Was zur Hölle machen wir hier eigentlich?‘ Im Stile eines Philosophie-Examens wird der Film versuchen, eine Antwort auf die Frage zu finden: ‚Gibt es etwas wahrhaftig Schönes?‘ – jerome

Gibt es etwas wahrhaftig Schönes? Oh ja. Momente wie dieser zum Beispiel.
Gibt es etwas wahrhaftig Schönes? Oh ja. Momente wie dieser zum Beispiel.

Falls euch die Beschreibung zu diesem Streifen etwas verwirrt, macht nix! Guckt den Trailer und ihr werdet es verstehen. Unglaublich gute Behind-The-Scenes, direkt-aus-dem-Leben-eines-Snowboard-Pros-Shots! Ihr versteht schon, oder?

„An existential journey into the true life of snowboarders.“
– Jerome Tanon

Jerome am Steuer, Manuel Diaz und Jason Robinson auf dem Dach.
Jerome am Steuer, Manuel Diaz und Jason Robinson auf dem Dach.
TEILEN