Surfari – Amplid

Für die neue Saison hat Amplid ein echtes Backcountry-Chamäleon im Programm: Das Surfari ist weitaus mehr als „nur“ ein Powder-Board.

Das Backcountry-Chamäleon: Amplid hat das Surfari mit viel Taper, einem Swallow-Tail, Crust Buster-Nose und Antiphase™-Technologie ausgestattet und es damit zum Tiefschnee-Spezialist der Centrifugal-Kollektion gemacht. Der Tapered Directional- Shape mit seiner etwas längeren Nose im Vergleich zum Tail gibt dir im Powder mehr Auftrieb und Kontrolle. Auch wenn es auf den ersten Blick wie ein reines Powder-Brett aussieht, besitzt das Surfari ausgezeichnete Hardpack- und Pistenqualitäten. Dazu trägt auch das Cruise-Camber-Profil mit seinem halbflachen Camber bei. Kontrolle und Power eines traditionellen Cambers, jedoch mit weitaus besseren Tiefschnee-Eigenschaften und dem Gefühl, ein bereits eingefahrenes Brett an den Füßen zu haben.

Das geringe Gewicht von nicht einmal drei Kilogramm sowie die brandneue Antiphase™ Technologie aus dem hauseigenen Labor machen dieses Brett zu einem der heißesten Anwärter für diesen Winter. Wer sich ohne zu überschätzen als fortgeschritten oder gar
Experten einstuft, wird mit diesem Brett nochmal eine ganze Schippe drauflegen können.

Peter Bauer sein neues Surfari bereits ausgiebig getestet und weiß, wie viel Spaß das Brett macht!
  • Terrain: Freeride
  • Flex: 7
  • Längen: 157, 161
  • Preis: 750,- Euro / 790,- CHF

>> Mehr Infos zu den Tech-Highlights des Surfari erfahrt ihr auf der nächsten Seite

>> Noch mehr Neuheiten von Amplid: Millisurf, Pentaquark, Paradigma