Riders Inc: Spring Session im Absolut Park

Schon fast eine Tradition in der Riders Inc.-History sind die Flachauwinkl Spring-Sessions. Jede Saison, nachdem das Spring Battle stattgefunden hat, treffen sich die Crew-Member, um bei meist guten Bedingungen die frisch geshapten Obstacles zu rippen.

Manuel Lindmoser | © Wolf Wieser
Manuel Lindmoser | © Wolf Wieser

Am Morgen des zweiten Tages der RI. Spring-Sessions zeigte sich der Absolut Park in Flachauwinkl von seiner schönsten Seite. Über Nacht hatte es ein wenig geschneit und so konnten ein paar Sidehits und Turns im frischen Schnee zum Warm-up genossen werden, bevor das Finetuning der Shaper abgeschlossen war und es mit der Kickersession richtig losging. Ali & Manuel Lindmoser sowie Faib Mühringer und Günther „Foga“ Brandstätter zerstörten bereits in den Morgenstunde den Booter und zeigten ihre Skills. Vor allem Ali war an diesem Tag wieder steeze as f*** und eine wahre Freude für jeden Fotografen und alle anderen Anwesenden.

Ali Lindmoser | © Wolf Wieser
Ali Lindmoser | © Wolf Wieser

An diesen Tag fanden natürlich auch einige nicht bergversierte Touris den Weg nach Flachauwinkl und verliefen sich wie so oft im Park, was Phil Lesacher fast zum Verhängnis wurde. Kurz vor seinem Take-off am Kicker kam eine Lady völlig überraschend von der linken Seite quer Richtung Knuckel der Landung gefahren und hatte mehr Glück als Verstand, dass sie Phil nicht näher kennen lernen durfte  Die Situation auf dem Foto (siehe unten) zeigt nur bedingt, wie knapp es wirklich war und hätte für die Zwei böse enden können. 

Phil Lesacher beim Beinahe-Kontakt mit einem entlaufenen Touri | © Wolf Wieser
Phil Lesacher beim Beinahe-Kontakt mit einem entlaufenen Touri | © Wolf Wieser

Nachdem der Inrun auf Grund des zunehmend warmen Wetters immer langsamer und somit die Kickerline nur mit massiver Ollie-Power bezwungen werden konnte, wurde der Weg Richtung Chillhouse angetreten, um für den Rest des Tages noch die Pipe zu shredden. Als sich alle eingefunden hatten und die nächste Chillarea eröffnet war, gaben die Jungs ordentlich Gas und nutzen die Pipe nochmal voll aus. Nach unglücklichen Verletzungen in den letzten Jahren, waren alle besonders gestoked, die smoothen Pipeskills von Max Weickl wiederzusehen, der ganz nebenbei auch dezent die fetteste Airtime des Tages hatte. „So good to have you back, Max!“

Nachdem die Pipe gegen 15.00 Uhr geschlossen wurde, ließen die versammelten Riders Inc. Crewmembers mit ihren Shredbuddys den Tag langsam ausklingen. Nach diesem Wochenende fanden dank Max Weickl und Klara Dinold noch zwei weitere Sessions in Zauchensee und am Eaglemountain statt, von denen es in der kommenden Saison noch bewegte Bilder zu sehen geben wird. Ein besonderes Dankeschön geht unsererseits an all unsere motivierten Rider sowie Organisatoren, der Riders Inc. Fam. Crew & Friends, die bei den Sessions immer am Start sind. Ein großes Danke an alle!

Text: Wolf Wieser & Andy Röck

>> nächste Seite: Shred, Shoot & Häng im Livingroom Hochkönig

1
2