LAAX roots – LAAX OPEN 2016 Pre Event Clip

LAAX hat mittlerweile eine drei Jahrzehnte lange Freestyle Geschichte hinter sich. Vor 30 Jahren wurde in dem Schweizer Resort die erste Halfpipe gebaut und seit dem hat sich der Snowpark weiter entwickelt. Er hat die europäische Szene maßgeblich beeinflusst und sich so in den Top Freestyle Resorts der Welt etabliert. Dabei ging es immer neben dem Snowboarden auch um den Spirit, das Lebensgefühl – den kompletten Snowboard Lifestyle, den wir alle so lieben. LAAX roots gibt einen Einblick in diese Entwicklung der letzten 30 Jahre.

LAAX ist schon seit langem ein wichtiger Einflussfaktor der Snowboard Szene. Sowohl europäische als auch internationale Contests wurden und werden hier ausgetragen. Mit der Freestyle Academy wurde die erste Freestyle Halle Europas geschaffen und im letzten Jahr arbeitete sich der Crap Sogn Gion zum neuen Heimatplatz für die größte Halfpipe der Welt vor.

2016 finden die LAAX Open statt. Die besten Rider der Welt fahren dabei um ein Preisgeld von insgesamt 500.000$ in den Disziplinen Slopestyle und Halfpipe. Die ruhmreiche Geschichte LAAXs wird somit weitergeführt. Wir sind gespannt, was in den nächsten Jahren noch auf uns zukommt aus der Schweiz.

„LAAX roots. Das ist das, woher wir kommen, das ist das, aus dem wir entstanden sind und aus dem heraus wir uns entwickelt haben. LAAX roots sind die Wurzeln, die unseren Lifestyle ausdrücken, die Freiheit, unser Lebensgefühl. Die LAAX OPEN sind ein grosses Highlight, das diese Wurzeln ermöglichen“
Reto Gurtner (CEO und Präsident der Weissen Arena AG in LAAX)