Nachdem die Laax Open in der letzten Saison das erste Mal ohne Hauptsponsor im Titel über die Bühne gingen, gibt es nun für 2017 weitere Neuigkeiten.

Gemäß FIS Kalender für die Wintersaison 2016/2017 sind die Laax Open neu als FIS Snowboard Weltcup mit den Disziplinen Halfpipe und Slopestyle für Frauen und Männer annonciert.

Seb Toutant bei den Laax Open 2016
Seb Toutant bei den Laax Open 2016

Optimale Infrastruktur in Laax

Mit dieser Entscheidung intensivieren Laax und der zuständige Nationalverband Swiss-Ski ihre Zusammenarbeit. Bereits seit 2013/2014 ist Laax offizieller Trainingsstützpunkt von Swiss-Ski. Das Swiss-Snowboard Team nutzt die perfekte Infrastruktur mit der weltweit grössten Halfpipe und der Pro-Kickerline am Crap Sogn Gion ebenso wie die Freestyle Academy, Europas erste Freestylehalle, im Tal. Dies ermöglicht das Fundament für Erfolge im Spitzensport zu bauen.

International erfolgreiche Schweizer Snowboarder wie der Halfpipe Olympiasieger 2014 Iouri Podladtchikov, Laax Rider David Hablützel und Sina Candrian verdanken wie viele andere Rider aus aller Welt dem permanenten, seit 30 Jahren andauernden Engagement von LAAX für den Snowboardsport einiges. Mit all ihnen kann auch bei den Laax Open 2017 FIS Snowboard Weltcup vom 16. bis 21. Januar 2017 gerechnet werden.

Weitere Infos findet ihr unter den folgenden Links

Webseite: www.laax.com
Facebook: facebook.com/LAAX
Facebook: facebook.com/SnowparkLAAX
#laaxopen

Eine ähnlich volle Hütte erwarten wir auch für die Laax Open 2017
Eine ähnlich volle Hütte erwarten wir auch für die Laax Open 2017.

Merken

TEILEN